Posts Tagged ‘Paro San Marco’

Die “Lucia”

Dezember 28th, 2015 | By Wendy Koppen in Ausflugstipps, Parco San Marco, Umgebung | No Comments »

Die „LUCIA” ist das Boot, das mehr als jedes andere die Aufmerksamkeit von den Besuchern des Lago di Como auf sich zieht. Das Boot ist auch international bekannt, die Berühmtheit ist mit den Geschichten über die Lucia verbunden, der Protagonistin des berühmten historischen Romans „I Promessi Sposi“ (deutsch: Die Verlobten) von Alessandro Manzoni verfasst im Jahre 1840 und 1842.

Der Roman spielt zwischen 1628 und 1630 in der Lombardei während der spanischen Herrschaft und erzählt die Geschichte der beiden Liebenden, Renzo und Lucia, deren Liebe von Don Rodrigo und der Pest behindert wird. Die Geschichte spielt in der Umgebung von Brianza, Mailand und Lecco, wie zu Beginn des Romans erwähnt wird: „ Jener Arm des Comer Sees, der sich nach Süden wendet, um zwischen zwei ununterbrochenen Bergketten lauter Buchten und Busen zu bilden, je nachdem die Berge vorspringen oder zurückweichen, verengt sich beinahe lucia1mit einem Schlag, um Laug und Gestalt eines Flusses anzunehmen, gesäumt von einem Vorgebirge zur Rechten und einem weiten Küstenbereich auf der anderen Seite; und die Brücke, die hier die beiden Ufer verbindet, scheint dem Auge diese Verwandlung noch sinnfälliger zu machen und die Stelle zu bezeichnen, wo der See aufhört und die Adda wieder beginnt, die jedoch bald darauf wieder den Namen See annimmt, wo die erneut auseinandertretenden Ufer dem Wasser Raum geben, sich in neuen Buchten und Busen auszubreiten und zu verlaufen.“

Es muss an der phantasievollen Geschichte des romantischen Namens der „Lucia“ liegen, denn der eigentliche Name ist „Batell“. Die Ursprünge der „Batell“ liegt zwischen 1500 und 1600. Es ist ein flaches Boot, robust und einfach zu handhaben, es wurde nicht nur für die Fischerei entworfen, sondern auch für den Transport von Menschen und kleine Waren. Für den Bau der „Batell“ verwendeten fast alle Meister Holzkastanie, erst im letzten Jahrhundert wurden die Edelhölzer (Mahagoni, Lärche) bevorzugt, um auch den Anspruch der Adelsfamilien zu befriedigen.

Eine Gruppe von Freunden des „Lario“ und seiner Traditionen, haben den Verein “Freunde der Lucia” mit der Absicht, das Bild dieses sich weltweit als Symbol für den Lago di Como etablierte zu bewahren, gegründet. In diesem Sinne fördert der Verein “Freunde der Lucia” verschiedenen Initiativen, um zu gewährleisten, dass die Touristen, Urlauber und neuen Generationen die Chance bekommen, die “Lucia” zu bewundern.
Ein Beispiel für dieser Veranstaltungen ist der „Palio remiero del Lario”, der Ruderwettkampf ist nicht nur ein Wettrudern, sondern er ist ein

Lucia

traditionelles und kulturelles Event, an dem seit 1947 die angrenzenden Gemeinden des Sees teilnehmen. Als Enrico Luigi Ferrario, besser bekannt als „Fel“, Redakteur der Wochenzeitung “Ul Tivan”, dachte, dass das Event für die Moral der Larianer nach dem Krieg gut war, dachte niemand an die Langlebigkeit dieses Ereignisses, da auch diese Art von Booten immer noch zum Fischen benutzt wurden.

Hier die Liste der Siegesanzahl der einzelnen Gemeinden: (1947-2015): Lezzeno (16 Siege), Bellagio (12 Siege), Domaso (10 Siege), Ossuccio (6 Siege), Lenno (4 Siege) , Menaggio (3 Siege), Tremezzo (1 Sieg).

 Written by Sara Biacchi & Silvia Crosta