Posts Tagged ‘Kinderhotel Tessin’

Kinder müssen spielen :-)

September 11th, 2017 | By Silvia Bakova in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Das Spielen gehört zu den grundlegendsten menschlichen Tätigkeiten und begleitet die Menschen von ihrer Geburt bis zum Tod.

Immagine1

 

Schon von Geburt an spielt sich das Kind durchs Leben und versucht mit allen Sinnen spielerisch seine Welt zu begreifen. Durch das Spielen erlernt und erweitert es alle Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es für seine Entwicklung braucht.

Beim Spielen ist das Kind unabhängig, kreativ und ganz ohne Zwang, Spielen bedeutet lernen. Dies kann es durch Unterhaltungsaktivitäten, die es ihm erlauben in einer natürlichen, entspannten Umgebung zu lernen. Während des Spielens lernen die Kinder die wichtigsten Lektionen des Lebens, welche nicht in der Schule beigebracht werden. Um sie zu erfahren, müssen sie so viel wie mglich spielen.

BimBamBino

Spielen bedeutet nicht nur Ausruhen und viel Spaß, sonder ist auch eine ernste und äußerst wichtige Sache. Beim Spielen nimmt sich das Kind selbst wahr, erkennt aktiv seine Umwelt, welche es umhegt und von der es ein Teil ist. Es trainiert die geistigen und motorischen Fähigkeiten, entwickelt die Wahrnehmung, lernt Verhaltensmuster, die im späteren Leben erkannt und angewendet werden können.

Das Spielen ist der natürlichste und wichtigste aller Erziehungsmittel.

Die Kinder brauchen Spiele für ihre gesunde Entwicklung. Ein Defizit an Spielen kann verschiedene psychische Probleme und Verhaltenstörungen verursachen.

Heutzutage haben die meisten Kinder einen Mangel am üblichen freien Spiel, bei dem die Kinder mal Superhelden und später wieder Prinz und Prinzessin sind. Ein Spiel, in dem die Fantasie keine Grenzen hat und alle sich einig sind, dass alles möglich ist. Wichtig beim freien Spiel sind Freiheit, keine Ziele und eine große Freude daran. Das Kind ist mit seinen eigenen Gedanken ins Spiel eingezogen und es benötigt keine externe Motivation um die Tätigkeit durchzuführen. Alles liegt nur an ihm.
Peter Gray glaubt, dass Kinder, die nicht genug Zeit haben, um zu spielen und damit verbundene Sozialisation zu erfahren, weniger die Fähigkeit zur Empathie entwickeln. Eine Erhöhung des Narzissmus in der Gesellschaft ist möglicherweise Auswirkung dessen, dass Kinder nicht genügend Situationen erleben, in denen sie emotional wachsen können.

Wir sollten die Kinder ermutigen, sich ihre eigene Spiele auszudenken,  in der Natur alles zu verwenden, was sie dort finden (Steine, Blätter, Zweige oder Wasser). Wir sollten sie ermutigen, die Freiheit zu fühlen und sie zu genießen.

Club Bim Bam Bino

Club Bim Bam Bino

 

Das Spiel fördert die Kreativität und Fantasie, Problemlösung, emotionale und soziale Entwicklung des Kindes und erhöht dessen IQ.
Weiterhin fördert das Spiel die Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung vom Raum und ermöglicht es ihnen ihre Unabhängigkeit und Interdependenz mit der Umwelt zu erkennen. Vor allem beim Spielen im Freien erhöht sich die emotionale und moralische Entwicklung. Durch das Spiel verbessern sich die motorischen Fähigkeiten von Kindern wie Balance und Koordination des Körpers, die für das Körperwachstum wichtig sind.

Spielen wirkt sogar als ein Arzneimittel. Kinder, die spielen können, sind nicht neurotisch, weil sie in der Lage sind erlebte Schmerzen und Unrecht, durch Spielen zu kompensieren. Dafür haben Kinder ein angeborenes Talent.

Falls sie nicht spielen können, sammelt sich alles in ihrem Inneren an und sie können somatisch oder psychisch erkranken. Dann müssen die Eltern aufpassen und eingreifen. Sie sollten mehr Zeit mit den Kindern verbringen, aufmerksamer sein.

Club Bim Bam Bino2

Kinder haben eine angeborene Freude am Spielen und sind von Natur aus neugierig, spontan und experimentierfreudig. Deshalb möchten sie beim Spielen möglichst wenig von Erwachsenen vorgegeben, strukturiert oder organisiert bekommen. Sie bevorzugen Spiele, in die sich Erwachsene möglichst nicht einmischen, sondern in denen sie sich frei entfalten können. Fachleute sprechen hier vom „freien Spiel“.

Spielen ist ein „Alleskönner“. Denn beim Spielen entwickelt, übt und festigt Ihr Kind in den verschiedensten Entwicklungsbereichen grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse. Kinder müssen spielen, toben, Wagnisse eingehen – und sich manchmal blaue Flecken holen. Nur so können sie sich psychisch und körperlich gesund entwickeln.

Lassen wir Kinder soviel spielen, wie es geht!

Club Bim Bam Bino

September 12th, 2016 | By Silvia Bakova in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Liebe Kinder,

meine Kollegen aus dem Kinderclub des Parco San Marco und ich möchten euch herzlich begrüssen und zu uns in den Miniclub, Club Bim Bam Bino oder Teen Space einladen. Wir werden uns sehr freuen, wenn ihr vorbeikommt.

Der Sommer geht langsam zur Ende, aber ich bin überzeugt, dass wir noch ein paar schöne heisse sommerliche Tage vor uns haben. Die müssen wir auf jeden Fall voll ausnutzen. Was haltet ihr davon?

Ich schlage vor, dass wir uns einen Badeanzug oder Badehose anziehen sollen, den Handtuch nicht vergessen und dann geht es los in den Fun Pool. Wir spielen Fangen und Wasservolleyball. Wer ist der Schnellste im Schwimmen? Wer kann am längsten unter dem Wasser die Luft anhalten? Wettrutschen ist immer lustig und jedes mal schaffen wir einen neuen Rekord. Bist du heute der Sieger? Wasserschlacht am Ende darf nicht fehlen.

Dieses Jahr haben wir im Club Bim Bam Bino das Thema Olympische Spiele. Dieses mal fanden sie in Rio de Janeiro in Brasilien statt. Kennt ihr vielleicht ein paar Teilnehmer an der Olympischen Spiele aus euerem Land?

Die Maskottchen Tom und Vinicius scheinen sehr lustig zu sein.

Bei uns im Parco San Marco haben wir unsere eigene Olympiade. Ihr seid alle sicher fit und wir können die erste Disziplin starten. Aufgepasst! 3, 2, 1 los!!!

Wir fangen mit einem Parcour an. Eierlauf und Dreibeinelauf sind nachher dran. Hockey am Sandfeld kann auch lustig sein. Wer wirft am meisten Bälle in die Schachtel? Beim Seilziehen stehen die Kinder gegen die Animateure. Wer wird wohl gewinnen? Eigentlich ist es unwichtig, hauptsache alle haben Spass.

Solange das Wetter noch schön und warm bleibt, unternehmen wir ein paar Aktivitäten zusammen mit der Tauchschule. Wir fahren mit dem Boot nach Osteno oder Porlezza damit wir uns ein leckeres Eis mit einem herrlichen Blick auf die Gegend geniessen können. Die Teenager dürfen auf dem Bananaboat eine Runde drehen.

Vor vielen Jahren waren angeblich in der Gegend Piraten und die Legenden sagen, dass sie den Schatz bei Lago di Lugano versteckt haben. Wir machen uns auf die Suche im Parco San Marco und weiter in Grotte di Rescia. Dabei fahren wir auf die andere Seite des Sees. Ich bin schon neugierig was wir entdecken werden.

Wir treiben auch viel Sport mit den Teenagern sowie mit den Kindern. Basketball, Volleyball, Fussball, Badminton, Boccia, Crocket, Tischtennis und Tennis sind immer wieder im Programm. Zu unseren Highlights für die Teenager und tapfere Kinder zählen wir Bogenschiessen und Klettern. Da muss man schon ein bischen Muskeln haben. Teenager sollen auf keinem Fall bei Adventure Climing fehlen. Es ist bestimmt ein tolles Erlebnis.

Mit dem Herbst kommen auch kühlere oder regnerische Tage. Das macht uns aber nichts aus, da wir uns in unserem Theater vor dem Unwetter verstecken können und dabei auch ganz viel Spass haben werden, weil sich da unsere tolle Hüpfburg befindet. Hier könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben und zum Schluss machen wir auch Wettrutschen. Wir haben hier sogar einen Tischtennistisch zur Verfügug, welchen die Grösseren bei einem Turnier benutzen dürfen. Am Abend verwandelt sich unser Theater zu einer Kinderdisco. Musik, tanzen, Kinderschminken, Luftballons und die bekannte Hüpfburg sind voll im Einsatz.

_D4N1691

Wenn der Herbst vorankommt, werden die Bäume ihre Blätter verlieren. Die werden wir sammeln und danach hübsche Kollage machen. Mit Basteln bist du bei uns an der richtige Adresse. Lass mal deiner Fantasie freien Lauf. Schere, Kleber, Papier haben wir immer bei Hand.

Wer lieber Gesellschaftsspiele spielt, wird sicher auch etwas passendes finden. Halli-galli Turnier wird sicher spannend sein. Ihr musst aber sehr schnell sein! Für die Teenager organisieren wir verschiedene Tourniere. Ihr könnt bei Poker, Billiard, Kicker, Shuffleboard oder Darts Tournier mitmachen.

Unsere Eseln Coca, Cola und Limone freuen sich sicher, wenn ihr vorbei kommt und eine Karotte zum Naschen mitbringt. Und zu guter Letzt lade ich euch am Abend zu einem Kinofilm ein.

Wir freuen uns euch in unserem Club willkommen zu heissen und viel Spass mit euch zu erleben.

written by Silvia Bakova, Club Bim Bam Bino Manager

Es gibt eine Menge, hier zu erleben!

Juli 11th, 2016 | By Silvia Bakova in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Hallo Kinder,

es freut uns, dass ihr eure Sommerferien bei uns verbringt. Es gibt eine Menge, hier zu erleben! Mit dem Sommer werden die Tagen immer wärmer und wir werden auch mehr Zeit im Wasser verbringen. Wir haben zwei tolle Schwimmbäder im Fun Pool für kleinere und grössere Kinder, so kann jeder je nach Fähigkeit und Alter plantschen oder schwimmen . Für die mutigen haben wir auch eine blaue Rutschbahn wo wir schnell runtersausen können und eine gelbe für die Kleinen die noch nicht schwimmen können.

Wir werden auch die lustigsten Sprünge ins Wasser machen, sehen wer am längsten tauchen kann, Gegenstände aus der Tiefe holen, Kämpfe auf Schwimmnudeln machen, uns mit Wasserpistolen bespritzen und vieles mehr. Nachdem wir uns ausgetobt haben, können wir uns direkt am Fun Pool ein leckeres selbstgemachtes Eis holen.

Am Strand steht eine Pyramide, wo wir hochklettern und rutschen können. Es gibt auch ein Seil und mit ein bisschen Mühe kann man den Strand von ganz oben beobachten.

Am Strand findet ihr auch unsere Kollegen vom Water Sport Center Luca und Tatiana, die ein buntes Programm für uns bereitstellen.

Wassersport Zentrum

Ein Ausflug mit dem Boot führt uns nach Rescias Höhlen, wo wir uns in Piraten verwandeln. Wir schminken uns vorher als Piraten und gut ausgerüstet, machen wir eine spannende Schatzsuche. Nicht zu verpassen!

Mit dem Boot machen wir auch eine „Tiertour“ zu den naheliegenden Felsen, wo wir Schildkröten und Vögel aus nächster Nähe betrachten.

Am Strand ziehen wir Maske und  Flossen an und gehen schnorcheln: im See gibt es eine Menge zu entdecken, grössere und kleinere Fische, Vegetation und viel mehr! Die Unterwasserwelt hat auch im See viel zu bieten. Wenn ihr noch mehr Action wollt, könnt ihr Scuba Diving probieren: ihr verwandelt euch in echte Taucher mit Sauerstoffmaske und Tauchanzug.

Im Schwimmbad können sich alle Mädchen als Meerjungfrauen verwandeln: sie bekommen ein Kostüm wie Ariel und werden von uns geschminkt. Mit einem speziellen Unterricht könnt ihr wie echte Meerjungfrauen schwimmen lernen. Tatiana erklärt euch wie.

Teenspace

Für die Teenager haben wir auch ein buntes Programm im Wasser anzubieten: wir fahren mit dem Banana-Boat über dem See und versuchen, nicht runterzufallen. Wir gehen tauchen, schwimmen, fahren Pedalo, probieren das Stand up Paddle und vieles mehr.

Hier sind wir nicht den ganzen Tag im Wasser: bei uns gibt’s  verschiedene Aktivitäten auch „im Trockenen“ wie Bogenschiessen, Klettern, Adventure Climbing im Hoteleigenen Park, Fussball, Basketball, Volleyball,  Fun Fitness, Darts, Ping Pong, Badminton, Crocket, verschiedene Bastelaktionen mit Thementagen, Kinderschminken und vieles mehr.

Wisst ihr, dass im Parco San Marco ganz viele Tiere wohnen?  Die zwei Esel Coca und Cola mit dem kleinen Limone kennt ihr bestimmt schon. Wir haben auch Schildkröten, Goldfische und grössere Fische im Teich, Wildbienen und ein grosses Insektenhotel  it vielen Bewohnern wo wir das Treiben der Insekten aus nächster Nähe betrachten können. Oben im Wald wohnen viele Säugetiere und Greifvögel: gross und klein sind alle sehr wichtig für die Biodiversität. Zusammen gehen wir auf die Suche von den Tieren, wo wir euch erklären, wie sie leben und wovon sie sich ernähren.

Am Abend treffen wir uns noch mal nach dem Abendessen und spielen zusammen lustige Spiele mit Musik, basteln, nehmen am Malwettbewerb teil oder spielen eine Runde Monopoly oder UNO.

Einmal in der Woche organisieren wir auch eine spannende Kinderparty mit Musik, Kinderschminken, Skulpturen von Luftballonen und unserer sehr beliebten Hüpfburg.

Wir werden zusammen ganz viel erleben und wir freuen uns schon riesig auf den Sommer mit euch!!

written by Sara Ravasio

Einzigartige Skulpturen im Parco San Marco

November 29th, 2011 | By Stephanie Urban in Parco San Marco | No Comments »

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Parco San Marco verbindet man nicht nur mit Erholung und Freizeit, sondern speziell auch mit Kunst & Kultur. Im Jahr 2011 stellen wir die Skulpturen und Werke des bekannten italienischen Modern Art Künstlers Elvino Motti, geboren 1952 nahe Como, aus. Das Kunstinstitut Cantù besuchte er erst als Student und wurde dort später Kunstlehrer. An der Akademie der schönen Künste in Brera graduierte er 1975. Danach besuchte Motti Skulpturarbeitskurse bei Messina, Basaldella und Marchese, wo er seine Technik perfektionierte. Des Künstlers Hauptaugenmerk gilt dem Raum innerhalb der Gestalt und seine fein abgestuften, runden und glatten Oberflächen zeugen von grosser Hingabe an die Kunst und Ästhetik. Elvino Motti hat seine Werke in vielen renommierten Kunstinstitutionen ausgestellt, u.a. an der Biennale Venedig. 1975 erhielt er den internationalen Contemporary Art Award in Milano. Wir sind froh, die Werke des grossartigen Künstlers noch bis zum 2. Januar 2012 in unserem Resort zeigen zu können.

Unser Buchtipp:”Die verstummte Eisprinzessin” von Anita Bänninger und Leonie Woeller

November 16th, 2011 | By Stephanie Urban in Club Bim Bam Bino | No Comments »

Bald ist ein wieder so weit! Die Tage werden kürzer, das Wetter immer kälter. Bald malt der erste Frost wieder Blumen an die Fensterscheiben. Die klare kalte Luft riecht nach Schnee. Voller Ungeduld werden Schneeflocken aus Papier gebastelt und dicke Bücher mit Wintergeschichten aus den Regalen hervorgeholt. – Unser Tipp aus dem Parco San Marco: „Die verstummte Eisprinzessin“ von Anita Bänninger und Leonie Woeller.

Anita Bänninger, die selbst öfter Gast in unserem Haus ist, hat bereits eine Buchlesung für unsere kleinen Besucher gegeben und rege Begeisterung ausgelöst. Mit Ihrem Märchen möchte sie die Kinder verzaubern und mit ihnen ganz in die zauberhafte Winterwelt eintauchen, sie erleben und spüren. Lieder und Bilder regen zum Singen, Tanzen und Träumen an. Doch worum geht es in dem Märchen?

Die Tochter der Schneekönigin und des Schneekönigs ist verstummt, doch keiner weiss den Grund. Eine Schneeflocke macht sich auf den Weg zum Eispalast, um der Königsfamilie zu helfen und die Eisprinzessin aufzumuntern. Unterwegs trifft sie einen Schlittenhund und einen Adler, die ihr bereitwillig helfen, den Eispalast zu finden. Ein Eisbär schliesst sich der Schneeflocke sogar an und gemeinsam versuchen sie das Geheimnis der verstummten Eisprinzessin zu lüften, das nur die gutmütige Schneehexe kennt.

 

Das perfekte Geschenk unter dem Weihnachtsbaum!