Posts Tagged ‘Familienhotel Tessin’

Mit dem Segelboot am Lago di Lugano

Mai 18th, 2017 | By Roberto Fornari in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ (Aristoteles)

Roberto Fornari (Operations Manager) über das Segeln am Lago di Lugano:

Segeln löst in mir ein unvergleichliches Gefühl von Freiheit aus: Die Natur geniessen, den Wind auf der Haut spüren und ungeniert die Seele baumeln lassen.Lago-lugano-panorama

Schliessen Sie Ihre Augen und stellen sich Folgendes vor:

Sie stehen am Ufer des atemberaubenden Lago di Lugano in Cima di Porlezza. Vor Ihnen erstreckt sich der Hafen von Porlezza, zahlreiche kleine Boote tanzen auf dem See. Unter ihnen befindet sich ein besonderes Exemplar, ein wunderschönes Segelboot. In dieses steigen Sie nun ein – und das Abenteuer nimmt seinen Lauf. Sie gleiten über das smaragdgrüne Wasser des zauberhaften Sees und erleben die Welt einmal aus einer anderen Perspektive.

Unmittelbar am Lago di Lugano liegt das Wellnesshotel Parco San Marco. Mit seiner einzigartigen Fülle an Freizeitaktivitäten und Komfort, werden Sie hier eine unvergessliche Zeit verbringen:

  • elegante Suiten mit exzellentem Seeblick
  • subtropischer Park mit exklusiver Poollandschaft
  • Privatstrand und Bergwald zum Entspannen und Klettern
  • Wellness und SPA für den Einklang von Körper und Geist
  • vier À-la-carte-Restaurants
  • Fitness- und Sportanlagen
  • Boote, Surfbretter und ein stimmungsvoller Yachthafen mit attraktivem Segelboot

Setzen wir unser Abenteuer fort, kehren Sie auf das Segelboot zurück. Der Skipper des Bootes, ein Mann der Tat, führt Sie nun ein in die Sicherheitsbestimmungen des Segelns:

Unabhängig davon, wie gross das Gewässer ist und welches Fortbewegungsmittel Sie dafür wählen, eine Schwimmweste tragen Bootssportler immer. Vorm Betreten des Steges legen Segler ihre Schwimmweste und entsprechende Ausrüstung an. Wind, Wasser und Wellen bilden die Grundelemente des Segelns. Welle und Wind gehen unzertrennlich einher: Je länger die Strecke, die der Wind ungehindert über das Wasser zurücklegt, desto stärker der Wellengang.

Segeln erfolgt über das Zusammenspiel von Wind und Segel, Rumpf und Rigg. Diese Naturkraft sorgt für den Antrieb des Bootes – manches Mal jedoch auch für Schlagseite (Krängung) oder seitliches Treiben (Abdrift), was insbesondere bei seitlichem Winddruck auftritt; auch wenn kein Segel gesetzt ist.

Auf dem Wasser sind Bootsfahrer nicht nur Sportler, sondern auch Verkehrsteilnehmer. Und wie im Strassenverkehr gilt es für jeden Seefahrer, die geltenden Regeln zu beachten. Die wichtigsten besagen, dass Überholende auszuweichen haben und Segelbooten das Wegerecht obliegt – vor Motor-, Paddel-, Ruder- und Tretbooten sowie vor Surfern.

Faszination Segeln

barche a vela

Das Segeln ist so facettenreich, wie kaum eine andere Sportart. Die Begegnung mit der Natur, wenn Materie und Mensch aufeinandertreffen, stärkt die gesamte Persönlichkeit.

Nach dieser kurzen Einführung ins Segeln, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und segeln Sie mit dem Wind der Sonne entgegen, auf dem zauberhaften Luganersee!

Ich freue mich auf Ihren Besuch und spanne schon mal die Segel.

Ihr Roberto Fornari, Operations Manager

Smoothies – gesund, lecker und erfrischend

Mai 12th, 2017 | By Melanie Pohl in Parco San Marco | No Comments »

Smoothies liegen nach wie vor voll im Trend, der Smoothie stammt aus den USA und leitet sich vom englischen Wort „smooth“ (sanft, weich, cremig) ab. Das Getränk wird aus Obst und Gemüse hergestellt und gilt als Inbegriff für „gesunden Genuss“.smoothie-729922_1920

Smoothies sollen den Körper mit genügend Vitaminen und Mineralien versorgen. Grüne Smoothies sind auch die perfekte Mahlzeit für moderne Menschen, denen ihre Gesundheit wichtig ist. Durch die eigene Zubereitung der Smoothies macht gesunde Ernährung unglaublich viel Spass. Die gesunden Mixgetränke aus Früchten, grünem Blattgemüse und Wasser schmecken köstlich, sind im Nu zubereitet und liefern hochkonzentrierte Vital- und Nährstoffe in ihrer natürlichsten Form.

Aber vorsicht bei Smoothies aus dem Supermarkt. Ein gekaufter Smoothie sollte zu mindestens aus 50% Früchten bestehen, denn: Je höher der Anteil an Fruchtkonzentrat, desto geringer ist der Anteil an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Wir im Parco San Marco bereiten die Smoothies ausschliesslich selbst her. Mit viel liebe kreiert Marita jede Woche neue leckere Rezepte für unsere Gäste.

_RTO0240

Hier eines Ihrer Lieblingsrezepte für den perfekten Start in den Tag:

Vegan Detox Smoothie

Zutaten für 2 Gläser Smoothie
Kokosnuss, Ananas, Zimt, Muskatnuss
300 g reife Ananas
½ Banane
½ Limette
½ Orange
100 ml gekühlte Kokosmilch
50 ml Wasser
Zimt und Muskatnuss zum würzen

Zubereitung

Die Ananas und Banane schälen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Limette und Orange auspressen und den Saft auffangen. Ananas, Banane, Kokosmilch, Orangen- und Limettensaft in den Mixer geben und bei höchster Stufe gut durchmixen. Dann in ein Glas füllen und mit Zimt und Muskatnuss abschmecken, dann in ein Glas giessen und am besten sofort geniessen.

Am besten schmeckt der Smoothie zum Frühstück oder als Snack am Nachmittag. Gerade im Sommer ist er an warmen Tagen richtig schön erfrischend.

Geniessen Sie eine Auswahl an verschiedenen Smoothies bei unserem gesunden und reichhaltigen „Buongiorno“ Frühstücksbuffet!

Marita und das gesamte Team Parco San Marco freuen sich auf Sie!

 

Künstler im Club Bim Bam Bino

Mai 4th, 2017 | By Melanie Pohl in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Pablo Picasso sagte: „Jedes Kind ist ein Künstler.“ Das Einfachste um ein Kind zu beschäftigen, ist ihm ein paar Stifte und Papier zu geben. Malen ist eine ziemlich alltägliche Beschäftigung, aber ist viel wichtiger als es scheint, denn es birgt nicht nur Unterhaltung und Spass, sondern hat einen psychisch viel tieferen Sinn.

Kinder verarbeiten, ordnen und strukturieren ihre Erlebnisse bildnerisch.

Malen, Mischen, Zeichnen, Schmieren, Drucken, Kleistern, Kleben, Reissen, Schneiden, Kneten, Schütten, Bauen, Formen – all das macht auch schon den Kleinsten Spass und ist wichtig für die Entdeckung ihrer Kreativität und Verarbeitung ihrer Erlebnisse. Mit Hilfe von Zeichnungen, Musik, basteln verschiedenster Dinge und Gebrauch von verschiedensten Materialien, lernen die Kinder ihre Gefühle auszudrücken, die sie sonst mit Wörtern nicht beschreiben könnten. Dadurch steigert sich ihr Selbstwertgefühl. BimBamBino_34

Während der Entwicklung des Kindes hilft die Kunst nicht nur die emotionale Seite zu kräftigen, sondern auch die motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Die Kinder lernen neue Vokabeln, die spezifisch für diesen Bereich sind. Durch die Kunst lernt das Kind die Welt in ihrer Dreidimensionalität kennen.

Zeichnen ist Selbstverwirklichung.

Malen bedeutet für ein Kind in erster Linie Spass und nicht Kunst. Das Wichtige hierbei ist allerdings einfach nur das Spielen mit den Materialien und der daraus resultierenden Kreativität.

In unseren Kinderclubs passen wir die Angebote auf die gerade anwesenden Kinder an. Mit uns kann man die Gegend gemeinsam erkunden, sich an der Kletterwand erproben, gemeinsam basteln und malen.

An sieben Tagen in der Woche (April bis Oktober) ist der Club Bim Bam Bino geöffnet. Es gibt auch die Möglichkeit eines gemeinsamen Mittag- und Abendessens in der Gruppe der Kinder.

Immer wieder gehen wir einer Frage der “Kinderuni” auf den Grund und erklären so spielerisch und kindgerecht spannende Fragen aus vielen Bereichen. Dafür verlassen wir oft den Club Bim Bam Bino und erleben die Themen in der freien Natur, oder erfahren Spannendes in Form von interaktiven Spielen.

Club Bim Bam Bino2

Wir haben auch eine Kreativwerkstatt für kleine und grosse Handwerker. Hier stellen die Kinder ihre Fingerfertigkeit mit Materialien wie Holz, oder Stein unter Beweis und basteln hübsche Kunstwerke.

Gemütlich einer vorgelesenen Geschichte zu lauschen lieben gerade die kleineren Kinder. Nach einem so ereignisreichen Tag laden wir noch manches Mal zur Kinderdisco, oder in den Adventurepark San Marco ein.

Für Kinderherzen bleiben fast keine Wünsche offen, so können die Kleinen Künstler nach dem Tag im Club Bim Bam Bino müde und glücklich ins Bett fallen, um Energie für den nächsten spannenden Tag zu sammeln.

written by Silvia Bakova, Clib Bim Bam Bino Manager

Botanische Rundgang im Parco San Marco

April 21st, 2017 | By Melanie Pohl in Parco San Marco | No Comments »

Entdecken Sie auf einem Rundgang durch die Parkanlage mehr als 60 interessante und aussergewöhnliche Bäume, Sträucher, Pflanzen und Gewürze. Einige Pflanzen sind über 200 Jahre alt und wurden vor 1000 Jahren aus fernen Ländern auf unseren Kontinent gebracht.

Die subtropische Parkanlage des Parco San Marco Lifestyle Beach Resort bietet ein hohes Niveau an einer abwechslungsreichen und üppigen Vegetation. Dieser  Reichtum wird dem Gast auf einem individuellen Spaziergang vermittelt, bei dem er eine genaue Beschreibung der einzelnen Gewächse erhält.

psm

Das Alter und die Grösse der Baumpflanzen, wie zum Beispiel, der Japanische Palmfarn, eine seit 200 Millionen Jahre existierende Pflanze, bietet dem Besucher neue Blickwinkel und Aussichten in der gesamten Anlage. Die Besichtigung schafft eine einzigartige Gelegenheit ein traumhaftes Gebiet kennen zu lernen und zu geniessen.

Die aufgeführten Pflanzen sind nur ein Teil der insgesamt 66 beachtlichen Pflanzen, die in der Anlage zu betrachten sind:
• Papyrus aus Madagaskar
• Hanfpalme, wurde 1850 von China nach Europa gebracht
• die 150-jährige Lotuspflaume
• die 300-jährigen Himalaya-Zedern
• Silberakazie aus Nordamerika, aus deren Holz die hochwertigen Caran d’Ache-Bleistifte erstellt werden
• die 200-jährige Korkeiche, aus deren Rinde Flaschenkorken hergestellt werden

Neben unserem Relax Pool fidnen Sie eine der seltensten Zirtusfrucht, die „pompia – Citrus monstruosa“. Die „Pompia“ ist ein Teil der sardischen Tradition und Küche. Die Frucht ist hauptsächlich in Sardinien stark verbreitet, und sie kann bis zu einem Kilo schwer werden. Die Pflanze zeichnet sich durch ein Bäumchen mit dornigen Zweigen und ovalen Blättern die an der Spitze abgerundet sind. Die Frucht gehört zu den grössten Zitrusfrüchten, sie hat eine runde Form und die Schale ist stark faltig und gelb bis hin zu bernsteinfarbig.

cestopompia

Das Fruchtfleisch ist wenig saftig und besonders sauer. Das wertvolle der Frucht ist jedoch nicht das Fruchtfleisch, die Schale oder besser gesagt der „Albedo“ der „Pompia“ wird hauptsächlich in der Küche zur Zubereitung von Desserts und Likören verwendet.

Diese und noch viele weitere spezielle Pflanzenarten können im Parco San Marco entdeckt und bewundert werden!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Monte Generoso – der Aussichtspunkt im Tessin

April 12th, 2017 | By Melanie Pohl in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Der Monte Generoso, unweit vom Parco San Marco, liegt auf 1704m ist der Aussichtspunkt im Tessin und gehört zu den faszinierendsten Orten der Schweiz. Die atemberaubende Aussicht, die vom Appennin bis zu den Alpen reicht, bietet Besuchern die Möglichkeit, die Seenlandschaft Norditaliens und die Alpenkette des Gran Paradiso, vom Monte Rosa bis Cervino, von der Jungfrau bis zum Gotthard-Massiv, aus der Ferne zu bewundern.

treno-elettrico

Anahnd von den Informationstafeln lassen sich die Täler, Seen, Ortschaften und Gipfel bestimmen in den Morgen und Abendstungen können spektakulären  Sonnenauf- und Sonnenuntergänge, die den Himmel in ein prächtiges Farbenmeer tauchen, genossen werden.

Verschiedene Wanderwege von Rovio, Mendrisio, Castel San Pietro aber auch vom Muggiotal aus führen Sie auf den Gipfel. Wenn Sie sich auf einem dieser Wege befinden, lohnt sich ein Halt an einem der wunderschönen idyllischen Orte wie zum Beispiel bei St. Nicholas, der Bellavista, Dossi oder Scudellate.

Eine Vielzahl an Aktivitäten weden auf dem Monte Generoso geboten: Mountainbiken, Gleischirmfliegen, Schneeschuhwandern und natürlich Wandern. Auf dem Gipfel kann man nach Vereinbarung die Sternwarte und die Bärenhöhle besuchen. Auch ein Spaziergang entlang des Planetenweges und des Nevère Pfades lohnt sich. Sie können auch eine geführte Tour buchen, um die Natur zu geniessen und die Spuren von früheren Bergbewohnern zu erforschen.

render-fiore-di-pietra

Eine Besonderheit bietet das”Fiore di pietra”, das neu erbaute Wahrzeichen des Monte Generoso, es ist ein beeindruckendes Werk, welches die unverwechselbare Handschrift des Architekten Mario Botta trägt. Der international renommierte Architekt übernahm nicht nur den Entwurf des imposanten Gebäudes, sondern auch die Gestaltung der Innenräume.

Das “Fiore di pietra” thront auf einem felsigen Bergplateau und bietet eine 360 Grad-Aussicht auf ein atemberaubendes Panorama und ist ein Ausflug wert.

Written by Silvia Crosta, Reservierung

 

Ostern am Lago di Lugano

März 21st, 2017 | By Melanie Pohl in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Kein anderes Fest hat so viel Tradition.

Das Osterfest ist eines der schönsten Ereignisse. Ostern heisst auf Italienisch „Pasqua“ und steht in der christlichen Tradition für den Tod und die Wiederauferstehung Jesu, in Italien handelt es sich jedoch mehr um ein traditionelles Brauchtum denn um ein religiöses Fest.

easter-bunny-2119015_1920In viele italienische Orten findet am Ostersonntag einen farbenprächtigen Osterumzug mit unzähligen Darstellungen der Kreuzigung und der Wiederaufstehung Jesu statt. Es gehört auch zur Tradition, Schokoladenostereier zu suchen und sich mit Freunde und Familie zu versammeln.

Der Schokohase ist wohl der bekannteste Osterschmaus der Welt:

In der fränkischen Schweiz gehört das “Brunnenputzen” zur Ostertradition. In mehr als 200 Gemeinden werden die Dorfbrunnen mit Girlanden pasqua2aus bunten Ostereiern, Papier, Zweigen und Bändern geschmückt.

In Frankreich verlassen der Legende nach am Karfreitag alle Kirchenglocken das Land, um nach Rom zu “gehen”. Sie läuten erst wieder nach ihrer Rückkehr am Ostersonntag. Auf ihrem Rückweg bringen sie den Kindern Schokolade in Form von kleinen Glocken mit.

In Grossbritannien gilt Ostern als die “Queen of Festivals”. Am Karfreitag verstummen die Kirchenglocken und läuten erst wieder am Ostersonntag. Die Kinder spielen “Egg-shackling”: Dabei werden rohe Eier mit dem Namen eines Kindes versehen. Gewinner ist das Kind, dessen Ei am längsten in dem hin- und hergeschüttelten Sieb unversehrt bleibt.

Jedes Land und fast jeder Ort hat seine eigene Tradition. Vom 14. bis 17. April findet in Lugano auf der Piazza della Riforma die osterliche pasquaVeranstaltung „Pasqua in Città“ statt. Das Osterfest ist am Luganersee auch idealerweise der Start in die warme Jahreszeit. Geboten werden in Lugano zahllose Unterhaltungsangebote, vor allem für Familien: Eiersuche, Flohmärkte, Handarbeiten und heitere Aufführungen.

Entedecken Sie Lugano, am besten durch gemütliches „Flanieren“. Es gibt keine aufregendere Art, Lugano zu erleben. Stehenbleiben, wo man will, eine Pause einlegen, um historische Gebäude und blühende Parks zu fotografieren, das reichhaltige Kulturangebot zu studieren, mit den Einheimischen zu plaudern und die feinen Weine und Spezialitäten zu kosten.

Freuen Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse am Lago di Lugano.

Bis bald!

Ihr Parco San Marco Team.

Pure Entspannung

März 10th, 2017 | By Melanie Pohl in Parco San Marco | No Comments »

Liebe Parco San Marco Fans und zukünftige Parco San Marco Gäste,

Lassen Sie sich doch ein paar Tage lang verwöhnen mit einer entspannenden wohltuenden Massage oder entspannen Sie unter freiem Himmel an unserem Relax Pool oder beim Kneippen… So richtig Energie tanken und am Abend schön schlemmen, danach in unserer Lounge mit einem leckeren, italienischen Rotwein den Tag ausklingen lassen…

Sie erwartet eine 30.000 m² grosse subtropische Parkanlage mit Pools, Privatstrand und Bergwald zum Entspannen und Loslassen.

Relax Pool

Freiluft Relax-Pool
Inmitten der wunderschönen Parkanlage des Wellness- und Familienhotels befindet sich neben dem Haus “Girasole” (Deluxe Two-Bedroom Family Suite) und der „La Masseria – Beach Terrace & Grill“ de.r Relax-Pool, welcher ausschliesslich für Erwachsene zugänglich ist. Im Relax-Pool können Sie nicht nur ruhig Ihre Bahnen im Pool schwimmen, oder ungestört auf dem Liegestuhl ein Buch lesen, sondern genießen auch einen atemberaubenden Blick auf den Luganer See.

Kneippbecken
Tun Sie etwas für Ihren Kreislauf: Laufen Sie auf echten Carrara-Marmor-Kieselsteinen abwechselnd in warmen und kaltem Wasser. Ein gesunder Weg zum Entspannen und zur Aktivierung Ihres Kreislaufs.

Anlage1

Botanischer Rundgang
Die subtropische Anlage des Parco San Marco Lifestyle Beach Resort bietet ein hohes Niveau an einer abwechslungsreichen und üppigen Vegetation. Dieser Reichtum wird dem Gast auf einem individuellen Spaziergang vermittelt, bei dem er eine genaue Beschreibung der einzelnen Gewächse erhält.

All das erwartet Sie in unserem Wellness- und Familienhotel Parco San Marco Lifestyle Beach Resort.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Parco San Marco Team

Indianer im Club Bim Bam Bino

Februar 12th, 2017 | By Melanie Pohl in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Liebe Kinder,

dieses Jahr erleben wir im Club Bim Bam Bino spannende Abenteuer zum Thema Indianer. Passt gut auf:
Indianer sind die eingeborenen Völker Amerikas. Als der Abenteurer Christoph Kolumbus vor etwa 500 Jahren Amerika entdeckte, glaubt er in Indien zu sein. Daher nannte er die Eingeborenen: Indianer.

BimBamBino_34

Die Indianerstämme lebten als Fischer, Jäger und Sammler. Manche wechselten je nach Jahreszeit ihre Lagerplätze, andere lebten in Felsenwohnungen. Später betrieben viele Ackerbau und wurden sesshaft.

Die Indianer lebten im Einklang mit der Natur. Sie erwiesen Mutter Erde grossen Respekt, das heisst sie waren achtsam gegenüber Tieren, Pflanzen, Flüssen und Bergen. Um Feuer zu machen, sammelten sie trockenes Holz vom Boden – zum Schutz der Bäume. Sie gingen nie grundlos jagen, sondern töteten zum Überleben. Mit Gebeten entschuldigten sie sich bei den Tieren. Die Bisonjagd war ihnen heilig. Ein erlegter Bison bedeutete Nahrung, Kleidung, Ausrüstung und Unterkunft (Tipi).

Ihr Leben war von Ritualen und Zeremonien erfüllt. Zu einem der bekidsanntesten Rituale zählte das Rauchen der Friedenspfeife, das Kalumet. Das heilige Ritual besiegelte wichtige Entscheidungen und würdigte die harmonische Kraft des Lebens.

Mit der Ankunft der Europäer veränderte sich die gewohnte Lebensweise der Indianer. Vorher kannten die Einheimischen keine Pferde, haben sie jedoch schnell schätzen gelernt. Nach und nach trafen Engländer, Niederländer und Spanier ein, um sich in Amerika ein neues Leben aufzubauen. Am 14. Mai 1607 trafen schliesslich drei englische Schiffe in Virginia ein, um die “Neue Welt” zu gründen bzw. gegen den Willen der Indianer einzunehmen. Eine Hauptperson in der Besiedlung, Soldat John Smith, wurde von den Indianern gefangen genommen, doch rettete die berühmte Häuptlingstochter Pocahontas sein Leben. Diese Geschichte kennt ihr bestimmt. Immer wieder kam es zu Streitereien, bis die Indianer fast ausgerottet wurden. Heute leben sie in Reservaten der Regierung.

Wollt ihr mehr darüber erfahren? Wir freuen uns auf euch!

das Club Bim Bam Bino Team!

Morcote das schönste Dorf der Schweiz

Januar 27th, 2017 | By Melanie Pohl in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Morcote wurde 2016 als das schönste Dorf der Schweiz von der Schweizer Illustrierten, il caffé und L’illustré gekürt. Das pittoreske Fischerdorf liegt nur 26 km von Parco San Marco Lifestyle Beach Resort entfernt und ist mit Sicherheit ein Ausflug wert.

Ein ehemaliges Fischerdorf von unvergleichlicher Schönheit mit reichgeschmückten Fassaden von Patrizierhäusern. Bekannt ist die Kirche Santa Maria del Sasso, die “Scala Monumentale” von der Sant‘Antonio Kirche bis zum Sagrato, die “Torre del Capitano” ein mittelalterlicher Turm mit dem spitzbogigen Fenster, und der berühmte Denkmalfriedhof. Sehenswert ist der Parco Scherrer mit architektonischen Bauten und typischerMorcote südlicher Vegetation. Morcote ist verlockend zu einem Ausflug, zu aktiven Sportferien, zu Wanderungen oder einfach zur Erholung und Unterhaltung.

Das malerische Dorf zieht sich dem Ufer des Lago di Lugano entlang. Viele der charakteristischen Häuser sind mit Loggien verschönert. Darunter sticht der Palazzo Paleari hervor, ein im Jahre 1483 erbautes elegantes Herrschaftshaus, das 1961 umgebaut wurde. Die Stukkaturen an der Fassade sind von A. Paleari. Über die Hausdächer ragt der Torre del Capitano (14. Jahrhundert), dessen oberster Teil abgetragen wurde.
Am Portal sind Freskenspuren und ein zweibögiges gotisches Fenster zu erkennen. Zwischen den Häusern erhebt sich die Torre del Capitano (14. Jahrhundert). Der oberste Teil des Turmhauses wurde abgetragen; über dem Portal sind Freskenspuren und ein zweibogiges gotisches Fenster zu sehen.

Ein steiler Stufenweg führt hinauf zur Kirche Santa Maria del Sasso, zum Friedhof und der dem heiligen Antonius von Padua gewidmeten Kapelle. Am Weg stösst man auf die Kapelle des heiligen Abtes Antonius, einen den Fossati gewidmeten Brunnen und einige Bildstöcke mit Malereien von Pietro Chiesa (1941).

Panettone oder Pandoro?

Dezember 22nd, 2016 | By Melanie Pohl in Parco San Marco | No Comments »

PANETTONE

Panettone, der berühmte Weihnachtskuchen, gehört in Italien einfach zu Weihnachten dazu. Erfunden hat ihn laut einer Erzählung ein Mailänder Bäcker, Namens Antonio. Der für seine grosse Liebe einen neuen Kuchen erfinden wollte und nannte ihn „Pan de Toni“. Übersetzt heisst das „Toni´s Brot“ .

Der Panettone ist ungefähr 20 Zentimeter hoch, kuppelförmig und wird aus Milch, Mehl, Zucker Eiern, Butter, Hefe, Rosinen und kandierten Früchten hergestellt. Die Herstellung von Panettone verlangt aber sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

panettone

Der Weihnachtskuchen wird in der gesamten Winterzeit genossen. Nachmittags wird er gerne mit Kaffee serviert, als weihnachtliches Dessert geniesst man ihn zu Dessertwein wie einem Moscato, oder zu einem Glas Spumante oder Prosecco. Dann wird er Vertikal aufgeschnitten und in Scheiben serviert. Zur Weihnachtszeit ist es natürlich auch am Besten, Panettone im Kreise von Familie oder guten Freunden zu servieren und geniessen.

Eine Scheibe dieser Kuchenspezialität gehört zu Weihnachten einfach dazu.

PANDORO („goldenes Brot“)

Der traditionelle italienische Weihnachtskuchen hat seinen geografischen Ursprung in Verona. Die genaue Geschichte der Herkunft verliert sich leider etwas in der Zeit, darum gibt es auch mehrere Theorien, eine besagt, dass der Pandoro bereits zur Zeit der Republik Venedigs entdeckt wurde. Eine weitere besagt, der Pandoro sei eine reine Abwandlung des „Nadalin“ ein sternförmiger Kuchen aus Verona.

pandoro

Der Pandoro wird aus Hefeteig gebacken und enthält im Gegensatz zum Panettone weder Rosinen noch kandierte Früchte. Typisch für den Pandoro ist die gezackte Kuppelform, die mit einer entsprechenden achteckigen, sternförmigen Backform erreicht wird. Der Pandoro wird meist mit Puder- oder Vanillezucker bestreut, damit der Kuchen einer verschneiten Bergspitze ähnelt. Horizontal geschnitten sehen die Kuchenscheiben wie ein Stern aus.

Mit Sicherheit eine der Süssspeisen, die zu Weihnachten nicht fehlen darf.

Beide italienischen Weihnachtsköstlichkeiten sind super lecker, Panettone und Pandoro – noch besser schmecken Sie mit einer einmaligen Aussicht auf den zauberhaften Lago di Lugano!