Posts Tagged ‘Familienferien Tessin’

Künstler im Club Bim Bam Bino

Mai 4th, 2017 | By Melanie Pohl in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Pablo Picasso sagte: „Jedes Kind ist ein Künstler.“ Das Einfachste um ein Kind zu beschäftigen, ist ihm ein paar Stifte und Papier zu geben. Malen ist eine ziemlich alltägliche Beschäftigung, aber ist viel wichtiger als es scheint, denn es birgt nicht nur Unterhaltung und Spass, sondern hat einen psychisch viel tieferen Sinn.

Kinder verarbeiten, ordnen und strukturieren ihre Erlebnisse bildnerisch.

Malen, Mischen, Zeichnen, Schmieren, Drucken, Kleistern, Kleben, Reissen, Schneiden, Kneten, Schütten, Bauen, Formen – all das macht auch schon den Kleinsten Spass und ist wichtig für die Entdeckung ihrer Kreativität und Verarbeitung ihrer Erlebnisse. Mit Hilfe von Zeichnungen, Musik, basteln verschiedenster Dinge und Gebrauch von verschiedensten Materialien, lernen die Kinder ihre Gefühle auszudrücken, die sie sonst mit Wörtern nicht beschreiben könnten. Dadurch steigert sich ihr Selbstwertgefühl. BimBamBino_34

Während der Entwicklung des Kindes hilft die Kunst nicht nur die emotionale Seite zu kräftigen, sondern auch die motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Die Kinder lernen neue Vokabeln, die spezifisch für diesen Bereich sind. Durch die Kunst lernt das Kind die Welt in ihrer Dreidimensionalität kennen.

Zeichnen ist Selbstverwirklichung.

Malen bedeutet für ein Kind in erster Linie Spass und nicht Kunst. Das Wichtige hierbei ist allerdings einfach nur das Spielen mit den Materialien und der daraus resultierenden Kreativität.

In unseren Kinderclubs passen wir die Angebote auf die gerade anwesenden Kinder an. Mit uns kann man die Gegend gemeinsam erkunden, sich an der Kletterwand erproben, gemeinsam basteln und malen.

An sieben Tagen in der Woche (April bis Oktober) ist der Club Bim Bam Bino geöffnet. Es gibt auch die Möglichkeit eines gemeinsamen Mittag- und Abendessens in der Gruppe der Kinder.

Immer wieder gehen wir einer Frage der “Kinderuni” auf den Grund und erklären so spielerisch und kindgerecht spannende Fragen aus vielen Bereichen. Dafür verlassen wir oft den Club Bim Bam Bino und erleben die Themen in der freien Natur, oder erfahren Spannendes in Form von interaktiven Spielen.

Club Bim Bam Bino2

Wir haben auch eine Kreativwerkstatt für kleine und grosse Handwerker. Hier stellen die Kinder ihre Fingerfertigkeit mit Materialien wie Holz, oder Stein unter Beweis und basteln hübsche Kunstwerke.

Gemütlich einer vorgelesenen Geschichte zu lauschen lieben gerade die kleineren Kinder. Nach einem so ereignisreichen Tag laden wir noch manches Mal zur Kinderdisco, oder in den Adventurepark San Marco ein.

Für Kinderherzen bleiben fast keine Wünsche offen, so können die Kleinen Künstler nach dem Tag im Club Bim Bam Bino müde und glücklich ins Bett fallen, um Energie für den nächsten spannenden Tag zu sammeln.

written by Silvia Bakova, Clib Bim Bam Bino Manager

Die Insel Comacina – L`Isola Comacina

Oktober 26th, 2016 | By Wendy Koppen in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

In der Lombardei lockt die Insel Comacina Jahr für Jahr neugierige Besucher an. Auf der historischen Insel warten wunderschöne Fotomotive und lebendige Erzählungen auf Einheimische wie Touristen, die bei einer Inseltour den altehrwürdigen Bauwerken auf den Grund gehen können. Den Besuch auf der zauberhaften Insel im Comer See lassen Hollywoods gern auch im Inselrestaurant “Locanda dell’Isola Comacina” ausklingen.

Das San-Giovanni-Fest – alljährliches Fest auf der Insel Comacina

Zu Ehren des Heiligen San Giovanni veranstalten die Nachbardörfer Ossuccio, Bellagio und Sala Comavina jedes Jahr gemeinsam das San-Giovanni-Fest. Die traditionelle Feierlichkeit geht bis ins Mittelalter zurück, als die Bewohner der Insel Comacina Ihren Schutz vor den unheilvollen und ihre Existenz bedrohenden Unwettern durch Bitten und Beten beim San Giovanni Battista ersuchten. Mit einer andächtigen Isola-comacinaBootsprozession fuhren die Hilfesuchenden hinüber zu der Insel Comacina (auf italienisch: Isola Comacina), was der Legende nach von Erfolg gekrönt war – Das Gebiet soll seither vor verheerenden Unwettern verschont worden sein. Im Rahmen des San-Giovanni-Fests lebt die traditionelle Prozession im einstündig inszenierten Lichtermeer jährlich erneut auf. Auf der Speisekarte stehen wie überliefert: Schnecken und Polenta.

Sehenswürdigkeiten der Isola Comacina

Den höchsten Punkt der beschaulichen Insel Comacina nimmt auf 240 Meter Höhe die Kirche San Giovanni ein. Dieses Gemäuer galt den Anwohnern der Insel lange Zeit als Ort der Hoffnung. Außerdem befinden sich auf der geschichtsträchtigen Insel die Überreste der im Jahr 1031 errichteten Basilika Sant’Eufemia, die dem Krieg im 12. Jahrhundert weitgehend zum Opfer fiel. Auf der gerade mal 500 Meter langen und 120 Meter breiten Insel konnten wertvolle Ausgrabungen wie Mosaike geborgen werden, die noch aus der Römerzeit stammen. Bedeutende Fundstücke aus frühchristlichen Epochen, Fresken alter Kirchen und über 200 archäologische Objekte stehen im Antiquarium Museum auf der Insel Comacina zur Besichtigung frei.

Die heutige Insel Comacina zählt zur Gemeinde Tremezzina und ragt friedvoll aus dem klaren Comer See empor. Unbeschreibliche Idylle ruht in der Natur, die sich in angrenzenden Berghängen, ruhigen Dörfern und mediterraner Vegetation niederschlägt. Vom milden Klima Norditaliens begünstigt, gedeihen hier Olivenbäume, die den Anbau zur Produktion hochwertigen Speiseöls aus der Region ermöglicht.

Ein Blick in die Geschichte

Blicken wir jedoch kurz in die Vergangenheit, wird uns bewusst, wie umkämpft die kleine Insel einst war. Aus religiösen und strategischen Beweggründen, resultierend aus der Zuwanderung von Stämmen, bekämpften sich zunächst die Langobarden und die Griechen (Oströmer). Als isola_comacina_repertiMailand kapitulierte, zogen die Wohlhabenden aus der Gegend Como auf die Insel – Damals hieß die Insel Comacina noch „Cristopolis”. Schnell entstanden Häuser, Kirchen und massive Schutzvorrichtungen, der Ort erlangte in Kürze an Bedeutung, sowohl in politischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Im Jahr 1118 entflammte der Konflikt zwischen dem rivalisierenden Mailand und Como, und artete zum Krieg aus, der sich über einen Zeitraum von zehn Jahren hinziehen sollte. Da die Insel Comacina Mailand zugeneigt war, ging Mailand als Sieger hervor. Dem besiegten Como allerdings gelang mit vereinten Kräften dreier Pfarreien sowie dank der Allianz mit dem Staufer Friedrich I., bekannt als Kaiser Barbarossa („Rotbart”), die Eroberung der Insel. Dabei wurde der umkämpfte Ort zum Schauplatz verbrannter Erde. Das kaiserliche Verbot Friedrich Barbarossas verhinderte unter Todesstrafe jeglichen Wiederaufbau.

Der Fluch

Da Bischof Vidulfo darüber hinaus einen Fluch über die Insel verhängte, wagte bis zum 17. Jahrhundert keiner mehr, einen Fuss draufzusetzen. Vom Bistum wanderte die Insel durch mehrere Hände, bis sie als Geschenk des Königs von Belgien, Albert I., im Jahr 1920 in den Besitz des italienischen Staates überging.

written by Silvia Crosta, Reservierung

Club Bim Bam Bino

September 12th, 2016 | By Silvia Bakova in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Liebe Kinder,

meine Kollegen aus dem Kinderclub des Parco San Marco und ich möchten euch herzlich begrüssen und zu uns in den Miniclub, Club Bim Bam Bino oder Teen Space einladen. Wir werden uns sehr freuen, wenn ihr vorbeikommt.

Der Sommer geht langsam zur Ende, aber ich bin überzeugt, dass wir noch ein paar schöne heisse sommerliche Tage vor uns haben. Die müssen wir auf jeden Fall voll ausnutzen. Was haltet ihr davon?

Ich schlage vor, dass wir uns einen Badeanzug oder Badehose anziehen sollen, den Handtuch nicht vergessen und dann geht es los in den Fun Pool. Wir spielen Fangen und Wasservolleyball. Wer ist der Schnellste im Schwimmen? Wer kann am längsten unter dem Wasser die Luft anhalten? Wettrutschen ist immer lustig und jedes mal schaffen wir einen neuen Rekord. Bist du heute der Sieger? Wasserschlacht am Ende darf nicht fehlen.

Dieses Jahr haben wir im Club Bim Bam Bino das Thema Olympische Spiele. Dieses mal fanden sie in Rio de Janeiro in Brasilien statt. Kennt ihr vielleicht ein paar Teilnehmer an der Olympischen Spiele aus euerem Land?

Die Maskottchen Tom und Vinicius scheinen sehr lustig zu sein.

Bei uns im Parco San Marco haben wir unsere eigene Olympiade. Ihr seid alle sicher fit und wir können die erste Disziplin starten. Aufgepasst! 3, 2, 1 los!!!

Wir fangen mit einem Parcour an. Eierlauf und Dreibeinelauf sind nachher dran. Hockey am Sandfeld kann auch lustig sein. Wer wirft am meisten Bälle in die Schachtel? Beim Seilziehen stehen die Kinder gegen die Animateure. Wer wird wohl gewinnen? Eigentlich ist es unwichtig, hauptsache alle haben Spass.

Solange das Wetter noch schön und warm bleibt, unternehmen wir ein paar Aktivitäten zusammen mit der Tauchschule. Wir fahren mit dem Boot nach Osteno oder Porlezza damit wir uns ein leckeres Eis mit einem herrlichen Blick auf die Gegend geniessen können. Die Teenager dürfen auf dem Bananaboat eine Runde drehen.

Vor vielen Jahren waren angeblich in der Gegend Piraten und die Legenden sagen, dass sie den Schatz bei Lago di Lugano versteckt haben. Wir machen uns auf die Suche im Parco San Marco und weiter in Grotte di Rescia. Dabei fahren wir auf die andere Seite des Sees. Ich bin schon neugierig was wir entdecken werden.

Wir treiben auch viel Sport mit den Teenagern sowie mit den Kindern. Basketball, Volleyball, Fussball, Badminton, Boccia, Crocket, Tischtennis und Tennis sind immer wieder im Programm. Zu unseren Highlights für die Teenager und tapfere Kinder zählen wir Bogenschiessen und Klettern. Da muss man schon ein bischen Muskeln haben. Teenager sollen auf keinem Fall bei Adventure Climing fehlen. Es ist bestimmt ein tolles Erlebnis.

Mit dem Herbst kommen auch kühlere oder regnerische Tage. Das macht uns aber nichts aus, da wir uns in unserem Theater vor dem Unwetter verstecken können und dabei auch ganz viel Spass haben werden, weil sich da unsere tolle Hüpfburg befindet. Hier könnt ihr euch nach Lust und Laune austoben und zum Schluss machen wir auch Wettrutschen. Wir haben hier sogar einen Tischtennistisch zur Verfügug, welchen die Grösseren bei einem Turnier benutzen dürfen. Am Abend verwandelt sich unser Theater zu einer Kinderdisco. Musik, tanzen, Kinderschminken, Luftballons und die bekannte Hüpfburg sind voll im Einsatz.

_D4N1691

Wenn der Herbst vorankommt, werden die Bäume ihre Blätter verlieren. Die werden wir sammeln und danach hübsche Kollage machen. Mit Basteln bist du bei uns an der richtige Adresse. Lass mal deiner Fantasie freien Lauf. Schere, Kleber, Papier haben wir immer bei Hand.

Wer lieber Gesellschaftsspiele spielt, wird sicher auch etwas passendes finden. Halli-galli Turnier wird sicher spannend sein. Ihr musst aber sehr schnell sein! Für die Teenager organisieren wir verschiedene Tourniere. Ihr könnt bei Poker, Billiard, Kicker, Shuffleboard oder Darts Tournier mitmachen.

Unsere Eseln Coca, Cola und Limone freuen sich sicher, wenn ihr vorbei kommt und eine Karotte zum Naschen mitbringt. Und zu guter Letzt lade ich euch am Abend zu einem Kinofilm ein.

Wir freuen uns euch in unserem Club willkommen zu heissen und viel Spass mit euch zu erleben.

written by Silvia Bakova, Club Bim Bam Bino Manager

Unser Buchtipp:”Die verstummte Eisprinzessin” von Anita Bänninger und Leonie Woeller

November 16th, 2011 | By Stephanie Urban in Club Bim Bam Bino | No Comments »

Bald ist ein wieder so weit! Die Tage werden kürzer, das Wetter immer kälter. Bald malt der erste Frost wieder Blumen an die Fensterscheiben. Die klare kalte Luft riecht nach Schnee. Voller Ungeduld werden Schneeflocken aus Papier gebastelt und dicke Bücher mit Wintergeschichten aus den Regalen hervorgeholt. – Unser Tipp aus dem Parco San Marco: „Die verstummte Eisprinzessin“ von Anita Bänninger und Leonie Woeller.

Anita Bänninger, die selbst öfter Gast in unserem Haus ist, hat bereits eine Buchlesung für unsere kleinen Besucher gegeben und rege Begeisterung ausgelöst. Mit Ihrem Märchen möchte sie die Kinder verzaubern und mit ihnen ganz in die zauberhafte Winterwelt eintauchen, sie erleben und spüren. Lieder und Bilder regen zum Singen, Tanzen und Träumen an. Doch worum geht es in dem Märchen?

Die Tochter der Schneekönigin und des Schneekönigs ist verstummt, doch keiner weiss den Grund. Eine Schneeflocke macht sich auf den Weg zum Eispalast, um der Königsfamilie zu helfen und die Eisprinzessin aufzumuntern. Unterwegs trifft sie einen Schlittenhund und einen Adler, die ihr bereitwillig helfen, den Eispalast zu finden. Ein Eisbär schliesst sich der Schneeflocke sogar an und gemeinsam versuchen sie das Geheimnis der verstummten Eisprinzessin zu lüften, das nur die gutmütige Schneehexe kennt.

 

Das perfekte Geschenk unter dem Weihnachtsbaum!

Schweizer National-Circus KNIE in Lugano

November 14th, 2011 | By Stephanie Urban in Wissenswertes | No Comments »

Das Parco San Marco mit seiner wunderschönen Lage punktet nicht nur mit einem fantastischen Blick auf den Lago di Lugano und dem eignen Freizeitangebot, auch die Umgebung hält für seine Gäste jede Menge Aktivitäten bereit, die das Urlaubsprogramm garantiert füllen.

Das besondere Highlight dieser Woche: Der Schweizer National-Circus KNIE!

Seit 1803 begeistert der Zirkus sein Publikum und wartet jedes Jahr wieder mit einem neuen abwechslungsreichen Programm auf. Atemberaubende Akrobatik, tierische, sowie Lachnummern unterstrichen von faszinierenden Lichteffekten, Rhythmus und kreativen Kostümen vereinen die traditionelle mit moderner Zirkuskunst.

Kommen Sie auf ein Wochenende vorbei und lassen Sie sich diese spektakuläre Show des berühmten Circus Knie nicht entgehen. Mit Vorstellungen am Nachmittag und am Abend lädt er gross und klein vom 17. – 20. November 2011 herzlich in Lugano ein!