All Posts from Januar, 2017

Morcote das schönste Dorf der Schweiz

Januar 27th, 2017 | By Melanie Pohl in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Morcote wurde 2016 als das schönste Dorf der Schweiz von der Schweizer Illustrierten, il caffé und L’illustré gekürt. Das pittoreske Fischerdorf liegt nur 26 km von Parco San Marco Lifestyle Beach Resort entfernt und ist mit Sicherheit ein Ausflug wert.

Ein ehemaliges Fischerdorf von unvergleichlicher Schönheit mit reichgeschmückten Fassaden von Patrizierhäusern. Bekannt ist die Kirche Santa Maria del Sasso, die “Scala Monumentale” von der Sant‘Antonio Kirche bis zum Sagrato, die “Torre del Capitano” ein mittelalterlicher Turm mit dem spitzbogigen Fenster, und der berühmte Denkmalfriedhof. Sehenswert ist der Parco Scherrer mit architektonischen Bauten und typischerMorcote südlicher Vegetation. Morcote ist verlockend zu einem Ausflug, zu aktiven Sportferien, zu Wanderungen oder einfach zur Erholung und Unterhaltung.

Das malerische Dorf zieht sich dem Ufer des Lago di Lugano entlang. Viele der charakteristischen Häuser sind mit Loggien verschönert. Darunter sticht der Palazzo Paleari hervor, ein im Jahre 1483 erbautes elegantes Herrschaftshaus, das 1961 umgebaut wurde. Die Stukkaturen an der Fassade sind von A. Paleari. Über die Hausdächer ragt der Torre del Capitano (14. Jahrhundert), dessen oberster Teil abgetragen wurde.
Am Portal sind Freskenspuren und ein zweibögiges gotisches Fenster zu erkennen. Zwischen den Häusern erhebt sich die Torre del Capitano (14. Jahrhundert). Der oberste Teil des Turmhauses wurde abgetragen; über dem Portal sind Freskenspuren und ein zweibogiges gotisches Fenster zu sehen.

Ein steiler Stufenweg führt hinauf zur Kirche Santa Maria del Sasso, zum Friedhof und der dem heiligen Antonius von Padua gewidmeten Kapelle. Am Weg stösst man auf die Kapelle des heiligen Abtes Antonius, einen den Fossati gewidmeten Brunnen und einige Bildstöcke mit Malereien von Pietro Chiesa (1941).

Wine Deluxe: Erlesene Weine und Entspannung pur im Parco San Marco!

Januar 19th, 2017 | By Melanie Pohl in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Im milden Klima der Schweizer Sonnenstube gedeihen prächtige Weine – das erlebt man nicht nur beim Degustieren. Die Rebstöcke, die auf den sonnigen Hügeln wachsen, tragen zu fast 90 Prozent Merlot-Trauben. Daraus entstehen wunderbar fruchtige Weissweine und markante Rotweine, die man am besten gleich vor Ort in einem der zahlreichen Weinkeller verkostet.

shutterstock_Trauben

Die bekannten Weinstrassen sind Themenwege für wunderschöne Entdeckungsreisen zu den Weinkellern und Rebbergen. Die Strecken führen durch alte Dörfer, Kulturgüter und herrlichen Landschaften.

Eine ganz besondere ist die Weinstrasse vom Bellinzonese in die oberen Täler: Die Route führt vom Bellinzonese in die oberen Tessiner Täler entlang einer Weinstrasse, die mit Rebbergen, Weinproduzenten, Kellereien sowie Schönheiten der Kunst und Natur aufwartet. Die Region um die Kantonshauptstadt, geprägt durch faszinierende Festungsanlagen, “Fortini della fame” genannt, ist reich an Weinbergen, die von Familienbetrieben geführt werden, die bei verhältnismässig geringen Mengen auf eine gute Qualität achten.

ristoranti_vino-dievole_02

Eine weitere wunderschöne Route führ über dier Magnifico Borgo, prachtvoller Ort, so nannten und nennen die Einwohner von Mendrisio ihr Städtchen. Man muss mit Musse und Neugier in dem Ort verweilen, um seine besondere Atmosphäre zu verspüren. Wer sich darauf einlässt, wird begeistert sein.

Noble Palazzi säumen die Strassen im historischen Kern, dahinter öffnen sich ausladende Innenhöfe mit Lauben und Loggien. Das Bild verströmt die typische Stimmung lombardischer Urbanität.

Egal, welche Route Sie wählen: Stets führt der Weg entlang von Rebbergen durch eine eindrückliche Kulturlandschaft, die immer wieder neue Überraschungen bereit hält.

Zu einem perfekten Urlaub gehört ein guter Wein, ein gediegenes Essen sowie pure Entspannung einfach dazu, all das erhalten Sie mit unserem Angebot Wine Deluxe, einen Aufenthalt von drei Nächten ab Euro 345,00 pro Person, ein einzigartiges Angebot um das Parco San Marco Lifestyle Beach Resort und die Schätze der Weinregion, dem Tessin zu geniessen!

Wir freuen uns Sie im Parco San Marco zu verwöhnen!

Kunst und Kultur am Lago di Lugano

Januar 12th, 2017 | By Paola Mazzo in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Parco San Marco zwischen Lugano und dem Lago di Como bietet eine einzigartige Fülle von Möglichkeiten, unvergessliche Tage zu erleben. Die Stadt Lugano ist reich an kulturellen Schätzen, sie beherbergt zahlreiche Museen, historische Orte, Kunstgalerien und Bibliotheken. Hier unsere Top 5:

Swissminiatur

Swissminiatur in Melide

Im Miniaturpark Swissminiatur sehen Sie die Schweiz im Kleinformat. Über 120 markante Denkmäler, Gebäude und Transportmittel befinden sich auf 14.000 Quadratmetern Parkareal. Im Massstab 1:25 beobachten Sie das rege Treiben der kreuzenden Schiffe, Autos und Seilbahn und verfolgen gespannt, wie sich die ellenlange Modelleisenbahn ihren Weg über Brücken und Bahnhöfe durch den Park bahnt. Des Weiteren ist der Park mit einem Spielplatz ausgestattet und verfügt über eine reiche Pflanzenwelt.

Herman Hesse Museum in Montagnola

43 Jahre lebte der deutsche Schriftsteller, Maler, Dichter und Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse im Tessin. Mit Blick auf den Luganersee entstanden in seinem langjährigen Wohnsitz und Dorf Montagnola zahlreiche Werke, darunter Siddhartha, Glasperlenspiel, Narziss und Goldmund sowie Die Morgenlandfahrt. Das Museum bringt dem Besucher das Leben des Künstlers mit  persönlichen Gegenständen, Ausstellungen und Veranstaltungen, Vorträgen, Filmen und Konzerten nahe. Montagnola ist Teil der Tessiner Gemeinde Collina d’Oro, zu Deutsch Goldhügel, die einen Wanderweg zu Ehren des Künstlers eingerichtet hat “Auf den Spuren von Hermann Hesse”

Schweizer Zollmuseum in Cantine di Gandria

Das Zollmuseum erzählt die Geschichte von Zöllnern und Grenzwächtern vor Hundert Jahren. Bis ins Jahr 1921 diente das Haus als Wachposten bis es in Cantine di Gandria in Kooperation mit dem Nationalmuseum eröffnet wurde. Die Arbeit erforderte riskante Lebensbedingungen und ein gutes Gespür für Schmugglerware. Sehen Sie sich die ausgefuchsten Verstecke an und stoßen dabei sogar auf ein zusammengeschustertes U-Boot. Das Zollmuseum nimmt überdies aktuellen Bezug auf themenrelevante Aspekte wie Flüchtlinge und Grenzschutz. Darüber hinaus setzt die Einrichtung Denkanstösse über persönliches Grenzempfinden, gegenwärtige Landesgrenzen und darüber, welche Konflikte daraus hervorgehen. Cantine di Gandria liegt direkt an der Grenze zu Italien, der Eintritt ist frei.

cantine di gandria

Kirche Santa Maria degli Angioli in Lugano

Der Schein der eher unscheinbaren Kirchenfassade mag trügen. Im Korpus der Kirche Santa Maria degli Angioli zeichnen sich hingegen überaus fulminante und dramatische Szenen auf dem berühmten Freskengemälde ab. Bei dem Renaissancebild Passion und Kreuzigung Jesu handelt es sich um eines der Hauptwerke des lombardischen Malers Bernardino Luini (um 1480 bis 1532). Die Kirche war ursprünglich Teil eines 1490 errichteten Minoritenklosters und befindet sich am Ufer des Lago di Lugano.

LAC Lugano Arte e Cultura

Im jungen Kunst- und Kulturzentrum LAC Lugano Arte e Cultura fliessen Ausstellungen der modernen & zeitgenössischen Kunst mit Theater & Konzerten zusammen. Das Zentrum dient der kulturellen Begegnung und lädt doch vordergründig auf über fünf Etagen zur  Betrachtung von Kunst ein. In seinen Sälen avanciert der Gebäudekomplex zur Spielstätte musikalischer und schauspielerischer  Darbietung. Der imposante Bau strahlt eine moderne Ästhetik aus, die sich auf 180.000 Kubikmeter erstreckt. Das LAC treffen Sie an der Pizza Bernardino Luini 6 in Lugano an.

Freuen Sie sich auf unvergessliche kulturelle Erlebnisse!

Bummeln in Lugano und Como

Januar 5th, 2017 | By Paola Mazzo in Ausflugstipps, Parco San Marco | No Comments »

Am Lago di Lugano und Como gehören ausgiebige Shoppingtouren zum Dolce-Far-Niente einfach dazu!

via_nassa_lugano

Modeboutiquen mit den neusten Kreationen weltberühmter Designer und Marktstände mit lokalem Kunsthandwerk sorgen für sehr viel Abwechslung.

Im Herzen Luganos reihen sich an der Via Nassa – in den Erdgeschossen der herrschaftlichen Paläste – edle Boutiquen dicht an dicht und verführen zum luxuriösen Einkaufen.

In Mendrisio lockt das grösste Outlet-Zentrum der Schweiz: Fox Town Factory Store: Im angesagten Outlet Fox Town Factory Store schlägt das Shoppingherz höher. Hier erstehen Sie die begehrtesten edlen bis sportlichen Modemarken, Accessoires und Haushaltsgeräte verteilt über 160 Geschäfte. Der gigantische Outlet Store befindet sich in Mendrisio, nur 15 km von Lugano entfernt. Zudem beherbt der Factory Store das Casino Admiral Mendrisio sowie mehrere Restaurants und Cafés.

fox_town_mendrisio

In der Stadt Como am wunderschön gelegenen Lago di Como können Sie nach Herzenslust die Seele baumeln lassen, bummeln und shoppen. Como ist eingebettet in eine liebliche Landschaft, mit einer schönen Seepromenade ideal zum Shoppen, wo unzählige italienischen Designer-Marken in den Boutiquen zu finden sind.

Hier eine Auflistung unserer beliebtesten Märkte in der Nähe:

Porlezza – nur 1,5 km Entfernung: Das beschauliche, italienische Dörfchen inmitten mediterranem Flair bietet eine Menge wunderbare Einkaufsmöglichkeiten. Setzen Sie sich gemütlich in eine nette Bar und besuchen auch die köstlichen Restaurants mit regionalen Spezialitäten. Jeden Samstag können Sie über den bunten Markt in Porlezza schlendern.

Markt in Como: Wie wäre es mit einem entspannten Marktbesuch in Como, die frischen Früchte, Gewürze und sonstige Leckereien stehen Ihnen jeden Samstag bereit. Kosten Sie den Tag so richtig aus und lassen sich im Anschluss von den verlockenden Einkaufsmöglichkeiten inspirieren. In Como findet sich eine willkommene Gelegenheit für Mitbringsel und Souvenirs. Zudem können Sie sich hier mit leckerem Proviant für Ausflüge eindecken.

como piazza cavour

Markt in Luino: Jeden Mittwoch lohnt sich als Ausflugsziel der gut sortierte Markt in Luino. Der Mark gilt als einer der grössten in Norditalien. Prallgefüllte Obststände mit typischen Zitrusfrüchten, knackiges Gemüse und ein lebhaftes Markttreiben – so fühlt sich Urlaub gut an.

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Shoppingtage, ganz in der Nähe des Parco San Marco Lifestyle Beach Resort.

Written by Melanie Pohl