Polenta mit Pilzen – Klassiker der lombardischen Küche

20 November 2016 | By Michele Pili in Ausflugstipps, Parco San Marco

Ein Rezeptvorschlag von Michele Pili, Executive Chef

Heute werden wir Ihnen einen beliebten Klassiker unseres Landes vorstellen, „Polenta mit Pilzen“. Polenta ist ein aus Maisgriess erzeugter fester Brei, der zur norditalienischen Kochtradition zählt. Ein Vorläufer des klassischen Maisgriess-Gerichts erfreute sich bereits im alten Rom grosser Beliebtheit. Heute nimmt Polenta einen unersetzlichen Stellenwert in der internationalen Küche ein.

polenta-con-funghi-pentola

Polenta mit erlesenen Zutaten verfeinern

Zunächst einmal werden wir uns die sorgfältig ausgewählten Zutaten ansehen, um einen näheren Eindruck von dem traditionellen Gericht, Polenta mit Pilzen, zu erhalten. Die entscheidende Grundlage der Polenta bildet eine feine Mischung aus Maismehl und Buchweizen, das im Idealfall aus dem Valtellina Tal stammt. Als Chefkoch empfehle ich Ihnen, das Mehl direkt von den ansässigen kleinen Produzenten zu erwerben. Denn dort erhalten Sie ein Qualitätsprodukt, das noch nach alter Tradition der Bauern gemahlen wird.

Als Beilage zur Polenta bereiten wir frische Steinpilze aus dem Cavargna Tal; es liegt nur einen kurzen Spazierweg von unserem Resort Parco San Marco entfernt.

Die Zubereitung der Polenta

Nun widmen wir uns der Zubereitung der Polenta. Für unser landestypische Gericht benötigen wir die Mehlmischung, kochendes Wasser und eine Prise Salz. Am besten gelingt die Polenta im traditionellen Kupferkessel auf einem Feuerherd. Doch seien Sie unbesorgt, auch ein Topf aus herkömmlichen Küchen zaubert ein wunderbares Geschmackserlebnis. Kochen Sie den herzhaften Maisgriess mindestens eine Stunde lang. Die Melange sollte ständig gewendet werden, vorzugsweise verwenden Sie dazu eine “Reseña” bzw. einen Kochlöffel aus Holz.

Auch die Zubereitung der Steinpilze geht leicht von der Hand: Gereinigt und in Scheiben geschnitten werden die edlen Speisepilze in einer Pfanne mit Olivenöl sautiert. Wir verwenden dazu unser Olivenöl vom Lago di Lugano. Je nach Geschmack geben Sie ein wenig Knoblauch hinzu, gehackte Petersilie und eine Prise Salz für die dezente Würze.polenta-e-funghi-porcini

Und schon ist die Polenta mit Pilzen vollbracht!

Einen Tipp habe ich noch an Sie: Wenn Sie Ihre Gäste gern beeindrucken möchten, empfehle ich Ihnen, Polenta und Pilze wie in einem wahren Gourmet-Restaurant anzurichten. Hierzu benötigen Sie kein spezielles Werkzeug. Es genügen ein Löffel und eine schöne Schale, wie auf dem Bild.

Möchten auch Sie wie ein Chefkoch kochen lernen?
Buchen Sie doch einen Kochkurs mit mir, ich würde mich freuen, Ihnen meine Rezepte und Tipps verraten zu dürfen!

Auf bald, Ihr Michele Pili. Executive Chef.

Leave a Comment

Current day month ye@r *