Von Piraten, Pizzabäckern und Abenteurern…

13 Juli 2015 | By Silvia Bakova in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco

Herzlich Willkommen zurück im Kinderclub des Parco San Marco. Wir sind nun inmitten der Sommersaison 2015 und begrüßen täglich neue und natürlich auch bereits bekannte Kindergesichter aus aller Welt in unserem Miniclub, im Club Bim Bam Bino und im Teens Space.

CatturaDieses Jahr gibt es sogar noch mehr Spiele, Aktivitäten und Abenteuer zu erleben als in den Jahren zuvor. Möchten die Kleinen selbst einmal Pizzabäcker werden und Ihre eigene Pizza belegen? Super, denn das ist bei uns im Kinderclub jeden Donnerstagvormittag fest im Programm. Denn dann treffen wir uns im Club Bim Bam Bino und gehen gemeinsam mit den Teenagern und Kindern ab 6 Jahren zu unserem Privatstrand direkt am „Lago di Lugano“ und führen alle Neugierigen in die traditionelle Welt der italienischen Pizzabäcker ein.

„Habt ihr lieber Pizza mit Schinken, oder doch lieber mit Salami? Seid einfallsreich, und kreiert eine neue Pizza, ganz wie Ihr wollt! Nach nur kurzer Zeit im Ofen sind die selbstbelegten Pizzen fertig und ihr dürft sie natürlich selbst verkosten.“

 

Für Spiel, Spaß und Sport nach dem Pizzaessen ist natürlich auch gesorgt. Direkt neben der Pizzeria habt ihr die Möglichkeit, euch auf unserem Trampolin auszutoben. Wer springt am höchsten – oder schneidet die lustigste Grimasse in der Luft? Oder wer kann sogar einen Salto machen? Bei spannenden Wettbewerben in unserem Kinderclub finden wir das heraus!

Auch die Piraten sind mittlerweile bei uns im Parco San Marco eingetroffen.  Kennt ihr schon den Pirat Stinkefuß? Er und seine Piratencrew, segelten einst vor über 100 Jahren mit großen Piratenschiffen über den „Lago di Lugano“ und wurden von bösen Piraten angegriffen. Nun mussten Sie sich verteidigen und versteckten ihre Schätze irgendwo am Ufer, wo heute das Resort des Parco San Marco ist.

Doch wie können wir den Schatz finden?  Alleine ist das natürlich ganz schön schwer. Deshalb brauchen wir unbedingt Helfer, die uns bei der Schatzsuche unterstützen. Natürlich müssen wir uns zuerst vor der Suche tarnen, denn wir sind ja auch richtige Piraten. Wir gestalten unseren eigenen Piratenhut mit Totenköpfen und Glitzer. Und falls wir uns gegen die bösen Piraten verteidigen müssen, basteln wir uns selbstverständlich auch einen echten Piratensäbel. Da alle Piraten auch einem Papagei, ihrem treuen Gefährten haben, bekommt Ihr natürlich auch einen! Diesen zaubern wir aus buntem Papier, bemalen und verzieren ihn, bis er wie ein lebendiger Piratenpapagei aussieht.

360948_web_R_B_by_Dieter Schütz_pixelio.deZum Abschluss des Vormittagspiratenprogrammes schminken wir all unsere Minipiraten und veranstalten lustige Piratenspiele. Wer ist wohl der beste Pirat oder die beste Piratenbraut?

Für den Nachmittag sind an unserem Piratentag dann spannende Schatzsuchen geplant. Steig ein in unser eigenes Piratenboot und fahr mit zur Grotte di Rescia auf der anderen Seite des „Lago di Lugano“. Nachdem wir die hohe See des „Lago di Luganos“ sicher überquert haben entdecken wir Piraten die über  100 Jahre alten Höhlen und einen hohen Wasserfall. Wie hoch dieser ist, das müssen unsere kleinen Privaten jedoch gemeinsam erraten. Aber wenn ihr eher Landpiraten seid, dann kommt mit uns durch die Anlage des Parco San Marco und wir suchen mit einer Schatzkarte den verlorenen Schatz von Piraten Stinkefuß. Seid Ihr bereit für das Abenteuer von Pirat Stinkefuß und seiner Piratencrew? Dann Schreit laut „Piraten Ahoi“.

Catturaasf

 

 

Leave a Comment

Current day month ye@r *