Die 5-jährige Lisa erzählt vom Urlaub

16 April 2012 | By Paola Mazzo in Club Bim Bam Bino

Grossmammi, ich muess dr sooo viel verzelle! Ich ha ganz viel Chinder kenne glernt. Smammi het welle en Usflug mache, aber denn  simmer zum Glücks zerst ins Schwimbi gange und denoch hani döffe in Chinderclub go. Mir händ ganz tolli spiel gmacht und zobe hets no Kino und Chinder-Disco kha. Rot emol mit wäm mir am negste Tag sind go Ostereier sueche? Mitere riiiiese Schildchrot, ich und d’Marie, mini neui Fründin, hän so miese lache wo mr gseh hän dass Dora im Kostüm versteckt gsi isch. Weisch d’Marie redet nur Französisch, aber mir händ uns trotzdäm verstande. Toll gäll? Falls sie im Summer nomol in das Hotel got, gönd mir denn viellicht au het de Pappi gseit. Und du Grossmammi muesch unbedingt au mitcho.  

Weisch was no passiert isch? Im Restaurant hets e richtige Zauberer kha. De Marie ihre Pappi het ihm e Zänernote geh und är het mitem Chugeleschriber  voll es Loch gmacht. Aber denn isch s’Loch eifach verschwunde! Ich ha ganz genau gluegt, är het nüt versteckt kha und de Chugeleschrieber isch au ganz normal gsi. Wenn i im Summer nomol gang heter gseit dasser mir e par Tricks bibringt.

Lueg emol, ich ha e Kompass becho als Pris willi mitem Mammi d’Schatzkarte richtig usgfüllt ha. S’isch gar nit eifach gsi, mir händ durch di ganzi Alag miesse laufe und die isch imfall richtig gross. Sogar am Strand simmer gsi. Zeigsch mr wie de Kompass funktioniert?

Unser Motto lautet: „Es gibt nichts schöneres, als Kinderaugen zum strahlen zu bringen!“

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Comment

Current day month ye@r *