All Posts from März, 2012

Marco & die Detektive

März 29th, 2012 | By Stephanie Urban in Club Bim Bam Bino, Parco San Marco | No Comments »

Neben sportlichen, spielerischen und kreativen Aktivitäten gehen die Kinder im Parco San Marco in diesem Jahr auf Spurensuche. Begleitet werden sie dabei im Club Bim Bam Bino von unserer Schildkröte Marco. Gemeinsam gibt es viele spannende Dinge zu entdecken und auch noch Preise zu gewinnen. Sogar echte Schildkröten, die sich mit Goldfischen und Kois einen Teich in unserem Resort teilen, können unsere kleinen Gäste bewundern.

 

Wellness Plus – Eine Wohltat für Leib und Seele

März 27th, 2012 | By Stephanie Urban in Parco San Marco, SPA San Marco | No Comments »

Das Parco San Marco ist seit Oktober 2011 Mitglied der Wellness-Plus-Hotels.«Wellness Plus» ist das Gütesiegel für persönlich geführte, erstklassige Wellnesshotels in der Schweiz und im Schwarzwald mit ganzheitlicher und nachhaltiger Betreuung des anspruchsvollen Feriengastes und Geniessers. «Wellness Plus» steht für ein umfassendes, klar definiertes Wellness-Angebot, das auf den sieben Elementen Mindness, Bewegung/Fitness, Wasser, Wärme, Schönheit, Ernährung und Entspannung aufgebaut ist. Die Auszeichnung «Wellness Plus» erhält, wer die streng kontrollierten Kriterien erfüllt. Beispielsweise im gastronomischen Bereich: Für das kulinarische Angebot sorgen täglich variierende Wellnessmenüs. Sie beruhen auf basischen Gerichten, die den Körper vor Übersäuerung schützen. Je nach Belieben kann dazu auch ein Körperübersäuerungstest durchgeführt werden. Natürlich können Sie bei uns auch ein spezielles Wellness Plus Package buchen:

Wellness Plus Balance - Zeit für Wohlbefinden Gönnen Sie Ihrer Gesundheit eine Woche: WellnessPlus Balance ist die 7 Tage (6 Nächte) Gesundheitspauschale, die der Übersäuerung den Kampf ansagt. Finden Sie in 7 Tagen zu mehr Vitalität und Wohlbefinden und verfolgen Sie den Weg aufgrund der erlernten Methoden zu Hause weiter. Für Ihr nachhaltig besseres Wohlbefinden, mit dem Prefit BodyScan als Ganzkörper-Funktionsmessung wird der Säurehaushalt Ihres Körpers geprüft, Sie erhalten Angaben zu Ihren Energiereserven und zum optimalen Fitnesstraining. In dieser Woche finden vier Entsäuerungsmassagen statt, die ihrem Körper helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Im Package inklusive:

- 6 Übernachtungen

- tägliches “Buongiorno”-Frühstücksbuffet bis 11 Uhr

- täglich ein vegetarischer 2-Gang Lunch

- täglich ein 4-Gang-Wellness-Menü am Abend

- Übergabe des Basenpulvers zur täglichen Einnahme

- Erstellung Ihres persönlichen Energieprofils (Prefit BodyScan) als Eingangs-Check-Up und als abschliessende Erfolgsmessung

- 1 Fichtennadel-Ganzkörperpeeling à 35 Minuten

- 3 Fichtennadel-Ganzkörperpackungen à 30 Minuten

- 4 Acidosana®Entsäuerungsmassagen à 50 Minuten

- 3 Fichtennadel- oder Holunder-Basen-Fussbäder à 40 Minuten

- ein Welcome-Drink

- freier Zugang und pure Entspannung im SPA San Marco

- kostenlose Teilnahme am täglichen Fitness- und Entspannungsprogramm

Ab Euro 1.448,- pro Person und nach Verfügbarkeit.

Dürfen wir vorstellen?

März 25th, 2012 | By Stephanie Urban in Gastronomie, Parco San Marco | No Comments »

…Fabio Peiti, unser neuer Executive Chef!

Der Meister der italienischen Küche mit internationaler Erfahrung hat vom Rocco Forte Hotel „Verdura Golf & SPA Resort“ in Sizilien zu uns ins Hotel Parco San Marco gewechselt. Schon jetzt kann er es kaum erwarten, in seiner neuen Funktion ein Team von rund 20 Personen in den Küchen der vier à la carte Restaurants zu leiten. Die Verantwortung für den kulinarischen Part ist dem sympathischen Koch schon seit vielen Jahren vertraut, und er beherrscht diese Aufgabe exzellent. Fabio Peiti, ursprünglich aus Como, legte den Grundstein für seinen Erfolg in der Hotelschule in Bellagio. Er arbeitete die darauffolgenden Jahre in verschiedenen „Leading Hotels of the World“, wie dem „Grand Hotel Villa D’Este“ am Lago di Como und dem „Badrutt’s Palace“ in St. Moritz, wo er zusätzlich das Gourmet Festival mit Bravour meisterte. Im Jahr 1996 führte ihn sein beruflicher Werdegang nach London in „Mosimann’s Club“ wo er Sous Chef des weltberühmten Küchenmeisters war. Dort durfte er anlässlich des 50sten Geburtstags von Anton Mosimann im Historical Museum für 700 Gäste und die Königliche Familie kulinarische Highlights kreieren. Neue Herausforderungen nahm er in Mexiko City an, wo er einige Jahre sein eigenes Restaurant mit Piano Bar geführt hat und danach als Executive Chef im Fairmont Hotel tätig war. Während dieser Zeit fand auch das jährliche Gipfeltreffen „APEC CEO Summit“ (Asiatisch- Pazifische Wirtschaftliche Zusammenarbeit) in Mexiko statt, wo Fabio Peiti den Lunch mit viel Fantasie gestaltete. Ehe er zu seinen Wurzeln zurückkehrte, konnte er im Rocco Forte Hotel in Sizilien seine Fachkenntnisse noch weiter vertiefen, dank Chef Consultant Fulvio Pierangelini, lange Zeit bester Küchenchef Italiens laut gastronomischer Kritiker. Starkoch Pierangelini hat mehr als 30 Jahre in der Gambero Rosso Küche verbracht.

Im Parco San Marco will er den bisherigen Kochstil überdenken und plant beispielsweise für das Ristorante & Bistro San Marco eine stärkere Vertiefung in das Thema Wellness mit vegetarischen Gerichten und einer Basenküche. Doch auch klassische nationale Spezialitäten werden angeboten, denn dies ist es, was Italien- Reisende bei uns suchen und finden werden. Das Ristorante Gourmet „La Terrazza“ wird sich durch eine komplett neue Karte auszeichnen – mit Speisen höchster Qualität. Um das oberste Level zu erreichen, verwendet Peiti hochwertige Produkte, moderne Kochtechniken und eine Molekularküche mit natürlichen Zusatzstoffen. Das ehemalige Ristorante „Grotto San Marco“ wird nach seinem Umbau in neuem Glanz erstrahlen und unter dem Namen „La Masseria – Beach Terrace & Grill“ fungieren. Mit Fisch, Fleisch (auch aus biologischer Zucht) und neuen Kreationen vom Patissier wird Fabio dem bereits erfolgreichen Restaurant einen eleganten Schliff verleihen. Das Kinderbuffet zeichnet sich neben den klassischen Lieblingsspeisen der Kleinsten durch leckere, gesunde, mit frischen Zutaten zubereite Gerichte aus. Zusammengefasst wird das neue Küchenkonzept für das Parco San Marco auf Natürlichkeit und Gesundheit ausgerichtet. Als weitere Projekte plant Peiti Kochkurse, einen Cheftisch und enogastronomische Ausflüge anzubieten, um den Gästen regionale Produkte und den typisch italienischen Genuss zu präsentieren. Mit grossem Engagement und Einsatz all seiner Erfahrungen wird er unsere Gäste mit neuen Kreationen sicherlich verzaubern.

Unser diesjähriger Künstler Maurizio Perron

März 22nd, 2012 | By Stephanie Urban in Parco San Marco | No Comments »

 „Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit besteht darin, einer zu bleiben.“ Pablo Picasso

Maurizio Perron hat es geschafft! Schon mit 8 Jahren hatte er seine Leidenschaft für die Kunst entdeckt. Doch im Gegensatz zu vielen anderen ist er heute ein berühmter italienischer Künstler und stellt sich in diesem Jahr den Besuchern des Parco San Marco vor. Seinen Skulpturen verleiht er durch verschiedenste Formen, inspiriert von der Natur und dem Leben selbst, einen einzigartigen Charakter. Holz, Stein und Metall macht er sich hierbei zu eigen. Mit seiner ausserordentlichen Kreativität und seinem ganz eigenen Schliff erschafft er so ein grosses Spektrum an Strukturen. Sie dürfen sich auf einen Besuch im Parco San Marco freuen und sich auf einem Spaziergang durch unser Resort von den einzigartigen Skulpturen von Maurizio Perron verzaubern lassen.

Die Saison 2012 ist eröffnet!

März 20th, 2012 | By Raimondo Sartorio in Parco San Marco | No Comments »

Liebe Gäste und Freunde des Parco San Marco,

häufig will uns der Alltag keinen Blick auf unsere Schatzkammer gewähren, dort, wo wir das kostbarste Juwel hüten – unsere ZEIT. „Nur indem man sich ihrer bedient, kann man die Zeit vergessen“, offenbart uns der berühmte Dichter und Ästhetiker Charles Baudelaire.

Ist Ihnen vielleicht der Schlüssel dazu abhanden gekommen? An der Rezeption vom Parco San Marco hängen 111 davon, die Ihnen eine einzigartige Zeit am Lago di Lugano schenken möchten. Wir öffnen Ihnen gerne die Türen zur Zeitlosigkeit: die atemberaubenden Berge, zwischen denen der See majestätisch ruht, die der azurblaue Himmel umarmt und die triumphierende Sonne streichelt. Um Ihrem Aufenthalt einen Hauch von Ewigkeit zu verleihen, steht Ihnen unser hochqualifiziertes Hotelteam mit Rat und Tat zur Seite.

Die Zeit ist kostbar, so möchten wir sie mit unseren Liebsten teilen. Das Parco San Marco beeindruckt als romantische Kulisse, die Sie zu einem unvergesslichen Spiel d’Amore entführt.

Als Mitglied der Wellness Plus Hotels präsentieren wir Ihnen ein exzellentes Wellness-Programm, dass auf Ihr persönliches Wohlbefinden ausgerichtet ist. Eine der wesentlichen Komponenten eines gesunden Lebensstils besteht in der Bewegung, die Sie bei uns in Form von spannenden Sportaktivitäten in Anspruch nehmen können. Insbesondere Golfliebhaber erfreuen sich anspruchsvollen und malerischen Golfplätzen.

Liebe Zeitreisende, das Parco San Marco bietet Ihnen einfach die einzigartige Möglichkeit, all Ihre Wahrnehmungen zu sensibilisieren und die Harmonie des Lebens zu spüren. Wie schon Baudelaire pointiert: Bedienen Sie sich der Zeit! Und lassen Sie sich von uns bedienen.

Wir freuen uns auf Sie!

Torta di mele – Apfelstrudel

März 4th, 2012 | By Stanislava in Gastronomie | No Comments »

Der Apfelstrudel ist ein klassischer Kuchen, der in der ganzen Welt zubereitet wird, doch überall seine traditionellen Besonderheiten hat. Heute möchten wir Ihnen ein Rezept aus Italien vorschlagen: Torta di mele.

Zutaten:

700 g süsse Äpfeltorta di mele

200 g Mehl

100 g Butter

200 ml Milch

200 g Zucker

2 Eier

1 KL Zimt

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Pulverhefe

Schale und Saft von einer Zitrone

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, in feinen Vierteln scheiden und mit dem Zitronensaft übergiessen. In der Zwischenzeit mit einem Schneebesen die Eier mit dem Zucker solange rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist, und die geschmolzene Butter dazugeben. Langsam vermischen und eins nach dem anderen Zitronenschale, Zimt, Milch, Hefe, Vanillezucker, Salz und am Ende vorsichtig Mehl hinzufügen. Gut umrühren, den nicht zu flüssigen, homogenen Teig mit den Äpfeln mischen, in eine Backform geben und im vorgeheizten Offen bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen. Kalt stellen und mit Zucker und Zimt garnieren. Und pronto der Sonntagskuchen!

Buon appetito!

“It’s My Life” – Jon Bon Jovi wird 50!

März 2nd, 2012 | By Stanislava in Wissenswertes | No Comments »

Giovanni BongiovanniBlaze of Glory, Living on a Prayer, Runaway, Always… und und und… Unzählige tolle Songs, die nicht nur Welthits, sondern echte Rock-Hymnen geworden sind!

Jon Bon Jovi, geboren am 2. März 1962 in US-Staat New Jersey, hat der vor allem in den 90er Jahren erfolgreichen Band seinen Namen gegeben. Nur wenige wissen aber, dass sein bürgerlicher Name John Francis Bongiovi Jr lautet und italienische sowie deutsche Wurzeln hat. Seine Ahnen väterlicherseits kommen aus dem sizilianischen Städtchen Sciacca, seine Mutter ist deutscher und russischer Herkunft. Die italienischen Medien nennen ihn immer wieder liebevoll Giovanni Bongiovanni.

Buon compleanno, Giovanni! Let it rock!