Bellagio – die Perle im Lago di Como

25 November 2011 | By Stephanie Urban in Wissenswertes

 

 

 

 

 

 

Nur gerade 20 km Luftlinie vom Parco San Marco entfernt, auf einer Halbinsel mitten im Lago di Como, liegt einer der schönsten Orte der Welt: Bellagio! Bellagio war durch seine pittoreske Lage auch früher schon ein Anziehungspunkt für Prominenz und High-Society, z.B. John F. Kennedy, Charlie Chaplin und Konrad Adenauer. Der malerischen Lage mit Blick auf die Alpen und der idyllischen Altstadt, die sich vom Seeufer die Hänge heraufzieht, hat das Städtchen Bellagio den Titel „Perle des Lario“ zu verdanken. Unter den Arkaden und in der verwinkelten Altstadt finden Sie viele Boutiquen und kleine Geschäfte. Osterien und Restaurants verwöhnen Sie mit landestypischen Spezialiäten. Selbst Kaffee trinken auf einer der herrlichen Terrassen wird hier zu einem besonderen Genuss. Mitten im Zentrum von Bellagio liegt die herrliche Villa Serbelloni. In dieser Villa hat die Rockefeller-Stiftung ihren Sitz. Die Stiftung wurde von John D. Rockefeller in New York City mit dem Zweck gegründet, das «Wohl der Menschheit auf der ganzen Welt» zu fördern. Besuchen Sie in Bellagio auf jeden Fall auch die Villa Melzi, umgeben von schönen, in englischem Stil angelegten Gärten. Die schlichte, elegante Villa wurde 1810 in neoklassizistischem Stil gebaut und beherbergt eine reiche, historische Kunstsammlung. Unser Fazit: absolut lohnenswert! Bellagio erreichen Sie am besten mit der Fähre von Menaggio oder Cadenabbia. Die «Perle des Lario» ist zwar kein Geheimtipp mehr, hat jedoch nichts von ihrem ursprünglichem Charme verloren.

Leave a Comment

Current day month ye@r *