All Posts from Oktober, 2011

Salz-weisses Gold?

Oktober 14th, 2011 | By Stephanie Urban in Parco San Marco | No Comments »

Der Monat Oktober steht im Parco San Marco ganz unter dem Thema Salz, ob im Restaurant oder im Beauty- und Massagecenter.

Salz spielt in unserem Leben eine besonders wichtige Rolle. Es findet jedoch nicht nur in der Küche seinen Einsatz! Entdecken Sie die verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten und erfahren Sie mehr über seine Jahrhunderte alte Geschichte.Schon für die frühen Hochkulturen wie Ägypter, Sumerer und Babylonier war Salz ein bedeutendes Gut. Gewonnen wurde das Salz entweder aus Meerwasser oder ausAblagerungen in Salzwüsten. Sie nutzten es sowohl zum Würzen als auch zum Konservieren ihrer Lebensmittel. Es gab noch einen weiteren Grund warum Salz für die Ägypter so wichtig war, denn es wurde zum Mumifizieren der Leichname genutzt. Die Griechen und Römer haben ausschließlich Meersalz verwendet. Mithilfe von Sonne und Wind verdunstete in eigens angelegten Salzgärten Meerwasser.  

Auf dem Boden der ausgetrockneten Becken blieb festes Salz zurück. Diese Art der Salzherstellung ist mit viel Aufwand verbunden und so war Salz bei den Römern ein hoch geschätztes Gut. Der römische Schriftgelehrte Cassiodorus schrieb vor über 1500 Jahren: „Der Mensch kann ohne Gold, aber nicht ohne Salz leben.“

Gehen Sie selbst auf Entdeckungstour und besichtigen Sie die 45 Minuten entfernte Quelle des bekannten Mineralwassers Chiarella. Sie entspringt dem Monte Grona in Plesio in 750 Metern Höhe. Die ehemalige Gletscherregion des Lago di Como hat zahlreiche reine Quellen hervorgebracht, aus denen insgesamt 8 Mineralwasserquellen entstanden, die reichhaltig an Mineralsalzen sind.